Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Reflektionen aus dem Leben: Ein Mann von Einsicht muss moralisch und entschlossen sein

Heutzutage lehren Schulen mehr technisches Wissen, aber weniger Moral. Es wird jedoch geglaubt, dass eine Person, die keinen starken Willen und keinen hohen Moralstandard besitzt, keine höheren Errungenschaften erlangen kann, ganz gleich, wie intelligent sie auch ist. Menschen die tolerant und selbstdiszipliniert sind, ertragen eher die schweren Verantwortungen, welche der ganzen Gesellschaft von Nutzen sind.

Zeng Zi war ein weiser Mann im alten China. Er führte einmal aus, dass ein Mann von Einsicht, eine hohe moralische Ebene haben müsse. Solch ein Mensch müsse barmherzig sein, hohe Ziele haben, entschlossen und unerschütterlich sein, um die wichtigen Verantwortungen zu übernehmen zu können, die der Gesellschaft nützen. Ohne eine hohe moralische Ebene zu erreichen, ist es für ihn unmöglich, diese Verantwortungen zu erfüllen. Er würde auf dem halben Weg aufgeben und würde seine Verantwortungen nicht erfüllen, wenn er sich Schwierigkeiten gegenübersieht.

Zeng Zis berühmte Ausführung wurde später zu einem Idiom: „Jeder hat seiner Nation gegenüber eine Verpflichtung. In der chinesischen Kultur bedeutet dies, dass man seine Tugend kultivieren und das Wohl der Gesellschaft bewahren muss, wenn man arm und einfach ist. Während man sich um die Gesellschaft kümmern und zu ihr etwas beitragen muss, wenn man reich ist und einer hohen Schicht angehört.

Das Idiom wurde später zu einem moralischen Prinzip, welches das chinesische Volk durch die ganze Geschichte hindurch beeinflusst hat.

In den alten Zeiten Chinas folgten viele weise Menschen diesem Prinzip, ganz gleich, ob sie reich und hochgebildet, oder arm und einfach waren. Sie stellten immer die Sache ihrer Nation an oberste Stelle und über ihre persönlichen Angelegenheiten. Diese Weisen waren immer zuvorderst, um die Schwierigkeiten zu ertragen und die letzten, die sich an Bequemlichkeit erfreuten. In der chinesischen Historie gibt es viele Geschichten darüber, wie sie um das Wohlergehen der Nation besorgt waren, selbst wenn manche von ihnen unter schwierigen Verhältnissen lebten. Viele Weise steuerten ohne Eigennutz die größten Beiträge zum Wohlergehen der Gesellschaft bei. Dadurch kann sich eine Nation entwickeln und von Katastrophen verschont bleiben.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema