Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Die Erfahrungen eines Kranführers mit Falun Gong-Paktizierenden

An einem Wintertag 2008 fiel im ländlichen Gebiet der Stadt Canzhou in der Provinz Hebei unglücklicherweise ein landwirtschaftlicher 5 Tonnen LKW in eine verlassene Ziegelgrube. Der LKW- Fahrer erhielt einen Kran, der ihm dabei helfen sollte, den LKW herauszuziehen. Ein Falun Gong Praktizierender, der gerade vorbeikam, half dabei und schließlich konnten sie den LKW herausziehen.

Der Kranführer sagte zu dem Praktizierenden, „ Sie sind bereits der dritte Praktizierende, der mich stark beeindruckt hat. Der Erste arbeitete in einer Erdölraffinerie. Als es Zeit fürs Mittagessen war, drückte jeder den anderen beiseite, im Versuch, schnell zur Essensausgabe zu kommen. Ein junger Mann stand an der Seite und wartete geduldig. Ich sagte zu ihm, dass er sich vorwärts bewegen solle, sonst wäre kein gebratenes Gemüse oder Fleisch mehr übrig. Er entgegnete: „Ich bin Falun Gong-Praktizierender. Mein Meister lehrte mich, stets rücksichtsvoll zu anderen zu sein. Wenn kein Essen mehr übrig ist, werden mir ein paar Dampfbrote völlig ausreichen.“ Ich sagte voller Hochachtung zu ihm: “Ihr Meister ist wirklich einzigartig.“ Das zweite Mal traf ich einen Praktizierenden, als ein Reifen von meinem Fahrzeug gesprungen war. Es gab in der Nähe keine Reparaturwerkstatt und während ich mir noch Sorgen machte, was nun zu tun sei, holte ein vorbeigehender alter Mann sofort sein Werkzeug und machte damit meinen Reifen wieder fest. Ich wollte mich bei ihm mit einem Restaurantbesuch erkenntlich zeigen, aber er wollte dieses Dankeschön pardu nicht annehmen. Schließlich sagte er: „Von Falun Gong habe ich gelernt, so zu handeln.“

Der Kranführer meinte aufgeregt:“ Nur Falun Gong kann China noch retten. Ich habe bereits die Fassade der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) durchschaut. Sie sagt etwas und macht dann aber genau das Gegenteil. Sie macht nie etwas für das chinesische Volk und hat die Traditionen und die Moral der Menschen zerstört. Die Chinesen haben die Fähigkeit verloren, Richtiges von Falschem zu unterscheiden; das Einzige, wonach die Menschen streben, sind Geld und Macht.“

Er erzählte, dass er eine ältere Frau getroffen hätte, die ihm die wahren Hintergründe der Verfolgung erklärt hätte. Nun haben sich er, seine Frau und die Kinder aus der KPCh und deren angegliederten Parteien losgesagt. Er bat auch seinen Freund, einen Polizisten, keine Falun Gong-Praktizierenden zu verfolgen. Wenn jeder Falun Gong praktizieren würde, wäre die Arbeit der Polizei wirklich sehr einfach.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv