Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Erleuchtung im Leben: Ein reines Herz ist wie Eis in einer Jadeschale

Für gewöhnliche Menschen ist die kostbarste Sache in dieser Menschenwelt Zuneigung und Liebe für die Familie. Jedoch schätzen jene Menschen mit großer Tugend ihre moralische Qualität höher. Denn die moralische Qualität bestimmt, ob man gut oder schlecht ist, sie ist die wichtigste Sache im Leben eines Menschen. Als wir jung waren, rezitierten wir immer wieder einige Gedichte aus der Tang Dynastie. Eines von ihnen war sehr kurz, hinterließ bei mir aber einen sehr tiefen Eindruck und widerspiegelte sich immer und immer wieder in einer Linie mit meinem Herzen: „Wenn meine Verwandten in Loyang nach mir fragen, nur mein reines Herz ist wie Eis in einer Jadeschale.“ Damals verstand ich, obwohl ich es rezitieren konnte, seine innere Bedeutung nicht. Im Laufe der Zeit und mit wachsender Erfahrung konnte ich diese Zeilen tiefergehend verstehen: „Es ist die beste Rückzahlung von Güte an Freunde und Verwandte, wenn man ein reines und barmherziges Herz haben kann.“

Die Zeile: „Wenn meine Verwandten in Loyang mich fragen, nur mein reines Herz ist wie Eis in einer Jadeschale“, stammt aus dem Gedicht: „Verabschiedung von Xinjian in Furong“. Das ganze Gedicht lautet: “Der kalte Regen kam am Abend nach Wu. Ich verabschiedete meinen Freund in der Morgendämmerung und der Berg Chu stand dort ganz allein. Wenn meine Verwandten in Loyang nach mir fragen, nur mein reines Herz ist wie Eis in einer Jadeschale.“

Die ganze Bedeutung dieses Gedichtes beschreibt die Szene des Dichters, der seinen Freund in Furong verabschiedet, wobei er zu seinem Freund sagt, dass, wenn seine Verwandten in Loyang ihn nach ihm fragen, soll er ihnen seinen guten Willen und sein reines Herz übermitteln. Dies ist ein Gedicht, um seinen Freund zu verabschieden, doch es nimmt das traurige Gefühl der Trennung leicht und legt mehr Wert auf die Wichtigkeit der moralischen Qualität der Menschen. Die ersten beiden Sätze beschreiben die Einsamkeit bei der Trennung. Dann nimmt der Poet die letzten zwei Sätze, um sich mit einem eisigen Herzen und einer Jadeschale zu vergleichen und zeigt seinen offenen Geist und seine starke Entschlossenheit. Dieses Gedicht hat sehr tiefe Begriffsinhalte.

Im alten China, etwa während der Liu und Song Perioden, benützte der Poet Bao Zhao die Worte “klar wie Eis in einer Jadeschale”, um eine äußerst reine moralische Qualität zu beschreiben. Während der Tang Dynastie schrieb Minister Yao Chong „Eiskesselgebot“ und die Tang Poeten, Wangwei, Cuiying und Libai verwendeten alle den „Eiskessel“ als ein literarisches Mittel, um sich selbst zu ermutigen und einen noblen Charakter zu preisen. In diesem Gedicht verwendete Wang Changlin die Worte kristallklares eisiges Herz und Jadeschale, um sich selbst zu ermutigen und sich eine Art von Vertrauen zu sich selbst einzuflößen.

Es war äußerst wertvoll und kostbar für seine Freunde und Verwandten, wenn er ihnen ein reines Herz wie Eis in einer Jadeschale präsentierte. Die Botschaft, die er seinem Freund für seine Verwandten übermitteln lassen wollte, war nicht die gewöhnliche Botschaft von Sicherheit und Geborgenheit, sondern die Botschaft über die Aufrechterhaltung der eigenen Reinheit seines Glaubens. Mit dieser vertrauensvollen Qualität, erwarb er sich Respekt und später verwendeten die Menschen immer die Worte „reines Herz wie Eis in einer Jadeschale“, um edle Hoffnungen und Interessen zu beschreiben.

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Ambitionen und Wünsche und so haben unterschiedliche Menschen ihre eigenen Bestrebungen und Ziele. Während dieses kurzen Lebens denken manche Menschen, Geld sei das Allerwichtigste und sie jagen ihr ganzes Leben dem Geld nach. Manche Menschen schätzen den Ruhm und jagen ihm von Herzen nach. Manche Menschen betrachten Macht als Alles und räumen persönlicher Macht oberste Priorität ein. Schließlich betrachten manche Menschen Sentimentalität als die wichtigste Sache im Leben. Nur jene Menschen mit einem hohen moralischen Standard können über diese profane Welt hinausgehen und werden nicht von Ruhm und Profit geblendet. Obwohl sie in der Öffentlichkeit unbekannt sind, bewahren sie dennoch ihre Reinheit und ihren Adel.

Allgemein:
Für gewöhnliche Menschen ist die kostbarste Sache in dieser Menschenwelt, Zuneigung, Liebe für die Familie.

Quelle:
http://www.pureinsight.org/node/5595

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema