Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Radio Free Asia berichtet über die Fotoausstellung in der Stadt Würzburg

Von Tian-yi, Radio Free Asia Korrespondentin in Deutschland

Mit der Unterstützung der Falun Gong Praktizierenden, des Würzburger Kulturamtes und der Volkshochschule wurde in der bekannten deutschen Stadt die Fotoausstellung “Der Weg zum Frieden” gezeigt. Das Anliegen dieses Ereignisses war einen Einblick in die weltweite Beliebtheit des Falun Gong zu schaffen und die Menschen in Würzburg über die Verfolgung in China zu informieren. Der Bürgermeister der Stadt Würzburg wohnte der Eröffnungsfeier bei und hielt eine kurze Ansprache.

“Würzburg ist eine berühmte Kulturstadt im Herzen Deutschlands. Viele Chinesen kennen sie, seitdem China und Deutschland eine Gedenksammlung von Briefmarken in Erinnerung an den Sommerpalast Chengdu und das Schloss in Würzburg herausgegeben haben. Trotz des heftigen anhaltenden Krieges haben das Kulturamt Würzburg und die Volkshochschule mit Hilfe der Falun Gong Praktizierenden die Fotoausstellung “Der Weg zum Frieden – Eine Falun Gong Ausstellung“ abgehalten, die am Mittwoch begann. Sie hofften, die Entwicklung des Falun Gong in den letzten 10 Jahren zeigen zu können. Während der Eröffnungsveranstaltung am Dienstag wurde Frau Begg von unserem Korrespondenten interviewt.

(Tonbandaufnahme)

Zur Eröffnungsfeier sagte sie: (Tonbandaufnahme)

Sie fährt fort über den Inhalt der Ausstellung zu sprechen: (Tonbandaufnahme)

Der dritte und vierte Teil der Ausstellung zeigt die friedlichen Kampagnen, die von Praktizierenden auf der ganzen Welt gestartet wurden und die brutale Verfolgung, unter welcher die Praktizierenden in China leiden müssen, seitdem Falun Gong auf dem Festland verboten wurde.

(Tonbandaufnahme)

Viele Menschen, die mit den Vorbereitungen beschäftigt waren und der Feier beiwohnten, waren Falun Gong Praktizierende in Deutschland. Sie erzählten uns, dass noch vor vier Jahren Deutsche Falun Gong nicht richtig einordnen konnten. Also kam es zu Missverständnissen. Nichtsdestotrotz hat die deutsche Gesellschaft allmählich erkannt, dass [Falun Gong] den orientalischen Geist verkörpert und immer mehr Menschen haben schließlich dessen Eigenschaften Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht kennen gelernt, genauso wie den Grund, weshalb es nicht von dem totalitären Herrscher akzeptiert wird.

Die Ausstellung wird drei Wochen lang in Würzburg veranstaltet.

Chinesische Version: http://yuanming.net/articles/200303/18755.html

Das Neueste

Archiv