Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/New York: Weltweites Service-Zentrum für Austrittserklärungen aus der KPCh nimmt an der Parade zum chinesischen Neujahr teil

Am vergangenen Wochenende wurde in Flushing, Queens, einem Gebiet von New York City mit einer überwiegend chinesischen Bevölkerung, eine Parade zum chinesischen Neujahr veranstaltet. Zehntausende von Menschen verfolgten den Umzug in der belebten Innenstadt von Flushing. Unter den paradierenden Gruppen gab es als Blickfang einen Festwagen des weltweiten Service-Zentrums für Austrittserklärungen aus der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh).

Weltweites Service-Zentrum für Austrittserklärungen aus der KPCh beteiligt sich an der Parade zum chinesischen Neujahr in Flushing, New York

Der Umzug des weltweiten Service-Zentrums für Austrittserklärungen aus der KPCh wurde von einem bunt geschmückten Festwagen angeführt, auf dem „himmlische Feen" traditionelle chinesische Laternen zeigten. Nach dem Festwagen wurden den Zuschauern ein Löwentanz und eine Hüfttrommelgruppe dargeboten. Freiwillige aus dem Service-Center trugen große Spruchbänder und begrüßten freudig die Zuschauer.

In den letzten Jahren kamen zahlreiche Festlandchinesen nach Flushing. Im Zentrum von Flushing gibt es fünf Standorte, an denen Falun Gong-Praktizierende Informationen über Falun Gong und die Verfolgung verteilen und den Chinesen helfen, aus der KPCh und ihren angegliederten Organisationen auszutreten. Jahr für Jahr ist das „Weltweite Service-Zentrum für Austrittserklärungen aus der KPCh" immer ein sichtbarer Standort in Flushing. Die Freiwilligen haben Kälte und Wärme, Regen und Schnee ertragen. Als Ergebnis ihrer harten Arbeit sagten sich immer mehr Chinesen von der Kommunistischen Partei Chinas los.

Die Leiterin des Service-Zentrums, Frau Yi Rong, sagte, dass das Zentrum sich aktiv in der Gemeinde beteilige und zahlreiche Standorte in Flushing habe. Sie erläuterte, dass die Situation in China sich in den letzten Jahren schnell geändert habe. Seit die Menschen das Buch „Neun Kommentare über die kommunistische Partei in China“ verbreiteten, konnten viele Menschen die bösartige Natur der Partei zu erkennen. Wenn sie nach New York kommen und das Service-Zentrum sehen, steuern sie direkt die Freiwilligen an und wollen aus der KPCh austreten.

Sie warnte, dass dies, obwohl die aktuellen Parteiführer die Absicht haben, ihr angekündigtes Vorhaben „Bildungswesen durchdringt das Arbeitssystem" aufzugeben, nichts am Schicksal der Kommunistischen Partei ändern werde.

Am Ende wünschte Frau Yi ihren chinesischen Freunden ein frohes neues Jahr und sprach ihre Hoffnung aus, dass diejenigen, die noch nicht aus der KPCh ausgetreten sind, die Möglichkeit dazu nutzen, bevor sich das Blatt der Geschichte wieder wendet. Sie forderte vor allem die chinesischen Beamten auf, nicht so stur zu sein und das sinkende Schiff so schnell wie möglich zu verlassen.

Während der Parade erklärten 19 chinesische Zuschauer ihren Austritt aus der KPCh und den ihr angegliederten Organisationen.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2013/2/22/138231.html

Chinesische Version:
http://www.minghui.org/mh/articles/2013/2/20/法拉盛新年游行-三退花车贺新春(图)-270245.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv