Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Gemälde und Interview: Ein Gespräch mit Professor Zhang Kunlun über das Bild „Kompromissloser Mut“

Am 15. bis 16. Juli 2004 wurde in der Ausstellungshalle im Bürogebäude des Rayburn Hauses in Washington eine Kunstausstellung mit dem Thema „Unnachgiebiger Mut“ veranstaltet, die vom Falun Gong-Verein in Washington D.C, gefördert wurde. Alle Ausstellungsstücke sind von Falun Gong- Praktizierenden angefertigt. Einige der Künstler sind noch gesetzwidrig in China im Gefängnis. Nach 5 Jahren blutiger Unterdrückung möchten die Künstler ihre Freude darüber zum Ausdruck zu bringen, dass man durch das Üben von Falun Gong zu seiner wahren Natur zurückkehrt und Praktizierende in China trotz grausamer Folterungen und Unterdrückungen, standhaft Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht befolgen und in ihrem Glauben, dass „die Gerechtigkeit schließlich das Böse besiegen wird,“ standhaft bleiben. Jeder dieser Künstler hat seinen Verdienst dazu geleistet. Sie haben versucht, mit traditionellen Methoden der Malerei dieses Ziel zu erreichen. Wir werden fortfahren, die Arbeiten dieser Künstler bekannt zu machen, dazu die Ideen hinter ihren Arbeiten und deren Entstehungsprozess.

Ausschnitt aus dem Ölgemälde „Lotoslicht“ von Chen Xiaopong (51 zu 51 inches)

Reporter: Zhu Qingming vom Pureinsight. Netz
Prof. Zhang: Prof. Zhang Kunlun, Maler und Bildhauer

Reporter: Professor Zhang , Sie sind einer der Organisatoren dieser Ausstellung. Könnten Sie uns bitte ein wenig darüber erzählen?

Prof. Zhang: Alle die Ausstellungsstücke hier sind von Falun Gong praktizierenden Künstlern gemacht. Einige von ihnen sind sehr vollendete Künstler. Die Themen aller dieser Arbeiten haben einen Bezug zu Falun Dafa.
Es gibt zwei Gründe für diese Ausstellung. Erstens haben diese Künstler ihr ganzes Leben lang nach einer reinen und nicht symbolhaften Art gesucht, sich selbst durch ihre Kunst auszudrücken, konnten sie aber nicht finden. All die verschiedenen Kunstschulen der heutigen Gesellschaft sind beeinflusst von allen möglichen Anschauungen, die das wahre, reine Selbst der Künstler verbergen. Durch das Praktizieren von Falun Gong schafften sie es zu geistiger Klarheit zu gelangen. Durch die geistige Reinigung konnten sie sich vom Einfluss unzähliger Anschauungen befreien und ihre wahre Identität finden. Erst dann konnten sie die Seiten von sich, die von Natur aus gut und wohl gesonnen sind, zum Ausdruck bringen. Diese Kunstwerke beschreiben die Wunder, die sie durch ihre Kultivierung erfahren haben und beschreiben ihre Erfahrungen oder die anderer Praktizierender während der bösartigen Verfolgung von Falun Gong. Gleichzeitig zeigen diese Werke den standhaften Geist von Dafa- Praktizierenden, die unbeirrt zu ihrem Glauben an Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht stehen. Daneben zeigen sie himmlische Szenen, wie sie Falun Gong- Praktizierende durch das Praktizieren von Falun Gong verstehen.

Professor Zhang Kunlun vor einem der Gemälde dieser Ausstellung

Diese Ausstellung ist nach vier Themen sortiert: Harmonie, Elend, Mut und Gerechtigkeit. Die Verfolgung ist ungerechtfertigt und nicht hinnehmbar. Diejenigen, die Falun Gong praktizieren, haben während der Verfolgung großen moralischen Mut gezeigt. Der letzte Teil der Ausstellung zeigt, wie die bösen Mächte vor dem Gericht der öffentlichen Meinung und der himmlischen Gesetze stehen werden; das wird geschehen. Jeder sucht sich selbst seinen letzten Platz. Daher haben die Falun Gong- Praktizierenden ihr Möglichstes getan, um die Menschen über Falun Gong und die Lage in China zu informieren. Sie tun das nicht für sich, sondern für alle lebenden Wesen. Das ist natürlich eine Vorstellung, die ich nicht mit ein paar Worten beschreiben kann.

Reporter: Ich glaube, dass diejenigen, die diese Ausstellung sehen, einen tiefen Eindruck davon haben werden. Ich habe bemerkt, dass die Besucher aus allen Teilen der Welt kamen und dass die Ausstellung großen Eindruck auf sie machte. Viele von ihnen sagten, dass sie die Absicht hätten, Falun Gong- Praktizierenden zu helfen, die Verfolgung so bald wie möglich zu beenden. Diese Ausstellung ist von außerordentlicher Bedeutung.

Weitere Quellen:
Ein Ausstellungsbericht: http://en.minghui.org/emh/articles/2004/7/21/50491p.html
Ansicht der Bilder: http://clearwisdom.net/emh/articles/2004/7/19/50405.html
Ansicht der Bilder: http://clearwisdom.net/emh/articles/2004/7/19/50409.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv