Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Schweiz: Anti-Folterausstellung in der Innenstadt von Genf zieht Aufmerksamkeit auf sich

Während der UN Menschenrechtskommission in Genf halten Praktizierende wöchentliche Anti-Folterausstellungen in den Straßen ab, um die brutale Verfolgung durch Jiang Zemin und die Kommunistische Partei Chinas gegen Falun Gong in China aufzudecken. Diese spezielle Szenerie hat in der Innenstadt von Genf viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Viele Passanten hielten an, um sich die Poster anzusehen und mehr über die Foltermethoden herauszufinden, die bei dem Versuch verwendet werden, Falun Gong Praktizierende zur Aufgabe ihres Glaubens zu zwingen. Sie waren schockiert durch die Brutalität und das Ausmaß der Verfolgung in China. Nachdem sie über die Verfolgung erfahren hatten, unterschrieben viele den Aufruf für ein Ende dieser Menschenrechtsverletzungen, die durch die Kommunistische Partei Chinas begangen werden.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv