Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Finnland: Falun Gong wird in Helsinki auf dem "Welt Dorf" vorgestellt

Das Welt Dorf, welches jedes Jahr in Helsinki veranstaltet wird, wurde wieder im Kaisaniemi Park, in der Nähe des Hauptbahnhofes abgehalten. Am 26. und 27. Mai 2007 ergriffen Falun Gong Praktizierende die Gelegenheit, die finnischen Bürger zu treffen und sie über Falun Gong zu informieren.

Am Morgen des 26.05. kamen die Menschen mit großem Interesse, obgleich es sehr stark regnete und der Boden matschig war. Die Musik-Rhythmen verschiedener Länder, eine Vielfalt von Kunst, Handwerkskunst und Essen, all dies machte das Fest geschäftig. Falun Gong Praktizierende hießen die Passanten willkommen, auf dem Stand waren bereits Flyer vorbereitet und es sollten Lotusblumen verschenkt werden.

Ein älterer Mann sagte den Praktizierenden, dass er für die WTO arbeitete und in China und Hongkong gewesen sei. Er fand, dass in Finnland, einem demokratischen Land, die Meinung von ganz oben bis ganz unten frei gesagt werden kann. In China jedoch wird sie von unten nach oben unterdrückt. Er sagte auch, dass es die Fähigkeit der Praktizierenden sei, selbst zu denken und richtig und falsch zu unterscheiden, was es der KPCh schwierig mache, Falun Gong zu regieren und sie darum Falun Gong verfolgen. „Ich weiß, Falun Gong ist keine politische Organisation" und abschließend sagte er: „Es ist wirklich hart für euch, unter diesem großen Druck weiter zu machen. Alles Gute!“

Ein Universitätsdozent aus Turku sagte den Praktizierenden, dass seine vielen Studenten wissen, dass die KPCh Falun Gong verfolge, doch dass sie Falun Gong selbst nicht kennen würden. Deswegen fragen sie ihn immer danach und er selbst hat auch großes Interesse daran. Lange Zeit unterhielt er sich mit den Praktizierenden und kaufte im Anschluss das Buch Zhuan Falun, das Hauptwerk von Falun Dafa, und das Einführungsvideo.

Eine Frau kam, um die Petition zur Unterstützung zu unterschreiben und sie sagte, dass sie in der Nähe der chinesischen Botschaft lebe und sehen könne, wie die Praktizierenden dort ihre Spruchbänder aufstellen. „Ihr habt es gut gemacht, ich unterstütze euch,“ sagte sie.

Eine andere Frau kam auch, um zu unterschreiben. Sie sagte den Praktizierenden, dass sie die Praktizierenden öfter gesehen hatte, als sie ein Visum beantragt habe. „Ihr tut das Richtige, ich unterstütze euch", sagte sie.

Zwei junge Leute waren sehr erstaunt, als sie die Informationen in den Flyern lasen, dass die KPCh den Falun Gong Praktizierenden ihre Organe für Profitzwecke raubt, während sie noch am Leben sind. Sie fragte, wie diese grausame Sache heutzutage geschehen kann, dies sei völlig unvorstellbar. Als man ihnen sagte, dass diese Verfolgung immer noch andauern würde, unterschrieben beide, um damit die Verfolgung als falsch zu verurteilen.

Viele Leute wussten die schönen Papier-Lotusblumen zu schätzen, und einige begannen direkt zu lernen, wie man sie selbst faltete. Sie hielten die Lotusblumen in ihren Händen und schienen die Schönheit von Falun Gong zu verstehen – und viele fragten sogar nach der Adresse des Übungsplatzes und den Übungszeiten in Helsinki.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv