Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Kunstlehrerin in Provinz Hebei seit drei Monaten inhaftiert – nur weil sie Falun Dafa praktiziert

Eine Kunstlehrerin in der Stadt Shijiazhuang, Provinz Hebei befindet sich in Einzelhaft, seit sie am 23. Januar 2022 wegen der Ausübung von Falun Dafa verhaftet wurde.

Pu Xingchi

Pu Xingchi, etwa 45 Jahre alt, erwarb einen Abschluss in Kunst an der Pädagogischen Universität Hebei und wurde nach ihrem Abschluss Kunstlehrerin an der Qingyun-Kunstschule. Die Verhaftung erfolgte am 23. Januar in ihrem Zuhause, als sie gerade dabei war, ihren Schülern Online-Kurse zu geben. Vor der Verhaftung wurde sie von der Polizei schikaniert.

Berichten zufolge wird Frau Pu derzeit im Hotel Panlonghu festgehalten. Ihre betagten Eltern und ihre Tochter, die Anfang 20 ist, durften sie noch nicht besuchen. Die Polizei überwacht auch das tägliche Leben ihrer Tochter, die in Tianjin studiert.

Kontaktinformationen zu den Tätern:

Chu Jianan, Ausbilder der Polizeiwache Hongqidajie: +86-13931889268

Wang Yutang, stellvertretender Leiter der Polizeiwache Hongqidajie: +86-15230119822

Liu Lijun, Leiter des Polizeireviers Qiaoxi: +86-18830681217

Quelle: Minghui

Chinesische Version

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv