Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus China: Menschen mit Gewissen setzen sich für Praktizierende ein

Eine Praktizierende wird gelobt

An einem Tag lieferten Landwirte Korn als Steuern an die Regierung. Eine Dafa-Praktizierende lieferte ihr Korn termingerecht. Der Polizeichef, der diese Praktizierende einmal eingesperrt hatte, beaufsichtigte zufällig die Anlieferung des Korns. Nachdem er das Benehmen der Praktizierenden genauestens beobachtet hatte, sagte der Polizeichef zu den Leuten, die sich dort versammelt hatten: „Sehr Ihr, Falun Gong-Praktizierende sind sehr gut; ihr Weizen ist von guter Qualität und hat volles Gewicht.“

Ein Fahrer ermahnt Polizisten, es zu vermeiden, Falun Gong Praktizierende zu verfolgen

Ein Fahrer der öffentlichen Sicherheitsabteilung nahm eine Dafa-Praktizierende und zwei Polizisten in seinem Auto mit. Einer der Polizisten sagte: „Unsere Vorgesetzten haben uns den Befehl gegeben, uns heute Abend mit ihr zu beschäftigen (d.h. sie zu foltern).“ Der Fahrer sagte: „Müsst Ihr diese unbewaffnete und normale Frau foltern, nur weil sie an Falun Gong glaubt und es praktiziert? Es ist es nicht wert, solche Befehle zu befolgen, da es damit endet, dass Ihr für mögliche Folgen verantwortlich gemacht werdet. Seid nicht töricht.“ Einer der Polizisten sagte: „Du hast recht! Falun Gong-Praktizierende haben nichts falsches getan, und ich könnte sie auch nicht wirklich verfolgen.“

Drei Praktizierenden zur Flucht aus einem Gehirnwäschezentrum verholfen

Einer meiner Freunde hörte oft, wie Leute sagten, dass Falun Dafa ein sehr guter Kultivierungsweg ist, der die Menschen lehrt, sich gut zu verhalten, freundlich und barmherzig zu sein und die moralische Einstellung der Menschheit verbessern kann. Er glaubt, dass gute Taten Gutes bringen und schlechte Taten Karma erzeugen. Als er einmal einen Botengang zu einem Gehirnwäschezentrum machte, sah er, dass die Beamten dort Praktizierende schlimm verprügelten. Er war sehr wütend. Er weiß, dass Falun Gong-Praktizierende alle ehrliche Menschen sind, die sich nichts zu Schulden kommen lassen haben. Als die Polizeibeamten gegangen waren, öffnete er schnell die Tür und sagte: „Gerade ist keiner da draußen. Ihr könnt alle sofort gehen.“ So verhalf er drei Praktizierenden zur Freiheit. Später sagte dieser Freund: „Gute Menschen zu befreien und gute Taten zu vollbringen wird Gutes bringen.“

Übersetzt aus dem Englischen: http://www.clearharmony.net/articles/200308/14209.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv