Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Dänemark: Falun Dafa begeistert beim Kulturgipfelfest

Das diesjährige Kulturgipfelfest (Kulturmødet), abgehalten auf der schönen Insel Mors in Dänemark, lockte mehr als 170.000 Bewohner, Künstler und Kunstliebhaber aus dem ganzen Land an. Dort hatten die Besucher die Gelegenheit Falun Dafa kennen zu lernen – eine alte spirituelle Praktik, die sich auf die Werte Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht gründet.

Während der dreitägigen Veranstaltung vom 20. – 22. August 2015 besuchten viele Menschen den Informationsstand der Praktizierenden. Nachdem sie am Stand einige der Falun Dafa-Übungen gelernt hatte, äußerte eine Gruppe einstimmig, wie entspannt sie sich nun fühle.

Viele Menschen in Dänemark lernen während des jährlichen Kulturgipfels die Falun Dafa-Übungen kennen

Die Besucher nahmen die Informationsflyer an und stellten Fragen zu Falun Dafa. Einige kauften sich auch Falun Dafa-Bücher.

Vortrag über die Auswirkungen von Kunst und Kultur auf die Gesellschaft

Auf einem Forum hielten die Falun Dafa-Praktizierenden außerdem einen Vortrag über die Auswirkungen von Kunst und Kultur auf die Gesellschaft.

Dort berichtete ein Praktizierender, wie die Lehren von Falun Dafa die Praktizierenden dazu anleiten, bei Konflikten die eigenen Anteile daran zu finden. Auch gehe es darum, zuerst an andere zu denken. „Dies nützt nicht nur in hohem Maße dem Einzelnen, sondern auch der Gesellschaft“, sagte der Praktizierende.

Der Veranstalter des Forums war begeistert. Er kam am nächsten Tag an den Stand, um mehr über Falun Dafa zu erfahren und nahm viele Informationsmaterialien mit.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv