Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Südaustralien: Unterschriftensammlung für Falun Gong auf dem Hindmarsh Square

„Was Sie tun ist großartig! Ich möchte helfen“, sagte Taylor, ein Schüler der Oberschule, am 11. September 2015 zu einem Falun Gong-Praktizierenden auf dem Hindmarsh Square in Adelaide, Südaustralien. Der Praktizierende war Teil einer Gruppe, die dort auf die Verfolgung von Falun Gong in China aufmerksam machte und Unterschriften zur Beendigung des Organraubs an Falun Gong-Praktizierenden durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) sammelte.

Taylor sagte, dass er wisse, dass in China keine Meinungsfreiheit herrsche. Er gebe seinen chinesischen Mitschülern oft Software, mit der sie die Internet Firewall Chinas umgehen können. Er empfahl den Falun Gong-Praktizierenden außerdem ein Programm, mit dem sie vermeiden könnten, dass die KPCh ihre Handys überwacht. Er unterschrieb die Petition zur Beendigung des Organraubs durch die KPCh.

Viele Menschen auf dem geschäftigen Hindmarsh Square hielten an, um etwas über die Geschehnisse in China zu erfahren und unterschrieben die Petition.

Adelaide, Südaustralien: Am Nachmittag des 11. September 2015 machten Falun Gong-Praktizierende auf dem Hindmarsh Square auf die Verfolgung von Falun Gong aufmerksam.

Eine Mutter und eine Tochter aus Nordostchina kamen an der Veranstaltung vorbei. Sie waren auf dem Weg, vor ihrer Abreise nach China Geschenke einzukaufen. Eine Praktizierende erklärte ihnen, was Falun Gong ist und warum diese friedliche Gruppe von der KPCh verfolgt wird. Mutter und Tochter waren von den brutalen Verbrechen des Organraubs an Falun Gong-Praktizierenden erschüttert und bezogen Stellung, indem sie aus den Organisationen der KPCh austraten. Die Mutter sagte: „Nächstes Mal werde ich kommen, um Falun Gong zu lernen.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv