Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Norwegen: Falun Dafa kommt bei Gesundheitsausstellung gut an

Anfang November 2015 wurden die Falun Dafa-Praktizierenden zur jährlich stattfindenden Gesundheitsausstellung in Norwegen eingeladen. Am Stand waren Informationsmaterial und die Bücher von Falun Dafa ausgestellt. Zu einer beruhigenden sanften Musik zeigten die Praktizierenden die Falun Dafa-Übungen. Viele Besucher blieben stehen und erfuhren von den gesundheitlichen Vorteilen der Praktik, aber auch von der anhaltenden Verfolgung in China.

 

Der Stand auf der Gesundheitsmesse

 

Die Besucher der Gesundheitsausstellung informieren sich über die Vorteile von Falun Dafa.

 

Falun Dafa-Praktizierende informieren die Besucher der Gesundheitsausstellung über die Vorteile der Praktik.

 

Die Praktizierenden bei der Vorführung der Falun Dafa-Übungen

Die eigene wahre Natur der Gutherzigkeit erkennen

 

Tine (links) und Jorunn finden es wichtig, seine wahre Natur der Gutherzigkeit zu entdecken.

Tine und Jorunn blieben beim Stand der Praktizierenden stehen und erfuhren, dass man zu einem Menschen mit höherer Moral werden kann, wenn man sich Falun Dafas Prinzipien Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht angleicht. Jorunn fand, dass die Welt diese drei Prinzipien braucht. Sie hofft, dass sich die Menschen die Lehre von Falun Dafa anschauen. Beide waren sich darin einig, dass man sich leicht in der materiellen Welt verlieren kann, Falun Dafa jedoch dabei helfen kann, unsere wahre Natur zu erkennen.

Mittelschüler liest das Einführungsbuch von Falun Dafa

 

Magnus liest „Falun Gong – Der Weg zur Vollendung“, das Einführungsbuch von Falun Dafa.

Magnus ist Schüler der achten Klasse. Er kam mit seiner Mutter zur Ausstellung. Während seine Mutter andere Stände durchstöberte, blieb er beim Stand der Falun Dafa-Praktizierenden. Er nahm sich das Buch „Falun Gong – Der Weg zur Vollendung“ und begann sofort darin zu lesen, bis seine Mutter kam und nach ihm suchte. Anschließend nahmen sich Mutter und Sohn Informationsmaterial über Falun Dafa mit.

Zögerlicher Mann nimmt schließlich Informationsmaterialien mit

Ein Mann erklärte den Praktizierenden, dass er Falun Dafa kenne und von der Verfolgung wisse, er jedoch eine andere Praktik lerne. Er zögerte, mehr über Falun Dafa erfahren zu wollen. Ein Praktizierender erklärte ihm, dass die universellen Prinzipien von Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht für jeden von Vorteil seien. „Es wäre schade, wenn Sie die Gelegenheit verpassen, mehr über diese großartige Lehre zu erfahren“, betonte der Praktizierende. Diesen Worte musste der Mann schließlich zustimmen und entschied sich, das Informationsmaterial doch mitzunehmen.

Die Besucher der Ausstellung erfuhren nicht nur von den Vorteilen von Falun Dafa auf die Gesundheit, sondern auch von dessen Verfolgung in China und dem Organraub an lebenden Praktizierenden durch das kommunistische Regime. Danach unterschrieben sie die Petition zur Verurteilung des Organraubs. Auch unterstützten sie mit ihrer Unterschrift die Opfer der Verfolgung, die Strafanzeige gegen Jiang Zemin eingereicht haben. Jiang hatte als Chinas ehemaliges Staatsoberhaupt vor 16 Jahren die Verfolgung von Falun Dafa befohlen und durchgesetzt.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv