Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Hongkong: Hunderte von Praktizierenden versammeln sich – ihre Neujahrsgrüße gelten dem verehrten Meister Li Hongzhi

Am ersten Tag des chinesischen Neujahres, dem 08. Februar, versammelten sich hunderte Falun Gong-Praktizierende auf dem Edinburgh Platz in Hongkong, um dem Gründer von Falun Gong, Meister Li Hongzhi, ihre Grüße zu übermitteln. Später am Tag errichteten die Praktizierenden Stände an Touristenattraktionen im gesamten Gebiet, um den Menschen Falun Gong vorzustellen, insbesondere den Festbesuchern aus Festlandchina.

Auf den Spruchbändern steht: „Wir wünschen Meister Li Hongzhi ein frohes neues Jahr“ und „Danke Meister“.

Aufführung der Hüfttrommler

Junge Praktizierende wünschen Meister Li ein frohes neues Jahr.

Die Grußkarte an Meister Li zum Neujahr von den Hongkonger Praktizierenden

Der Stand der Praktizierenden im Victoria Park beim gut besuchten Neujahrsfest.

Mehrere Generationen einer Familie freuen sich beim Neujahrsfest im Victoria Park über die Informationen zu Falun Gong.

Seit 2009 sind Falun Gong-Praktizierende jedes Jahr beim mehrtägigen Neujahrsfest im Victoria Park mit einem Informationsstand vertreten.

Chinesen erkundigen sich initiativ nach Falun Gong

Frau Hu ist für den Stand der Praktizierenden zuständig. Sie berichtet, dass dieses Jahr mehr Chinesen als sonst die Initiative ergreifen würden, um die Praktizierenden anzusprechen. Sie würden eifrig Fragen stellen und die Informationsmaterialien zu Falun Gong lesen.

„Die Menschen schätzen unsere handgemachten Papierlotusblumen sehr“, erzählt sie weiter. „Einige Besucher aus China erkundigen sich auch nach zusätzlichen Informationen über Falun Gong und die Verfolgung. Eine ganze Reihe Touristen wollten die Übungen lernen und haben Falun Gong-Bücher sowie das Video mit den Übungen gekauft. Innerhalb eines Tages haben wir Materialien im Wert von 10.000 Hongkong Dollar (ungefähr 1.300 Euro) verkauft. Ein Chinese hat vier Exemplare des Zhuan Falun von uns gekauft“, erklärt Frau Hu. Das Zhuan Falun (Li Hongzhi) ist das Hauptwerk im Falun Gong.

Sie fügt hinzu: „In den vergangenen Jahren versuchten einige chinesische Touristen, uns eher zu meiden. Sie waren offensichtlich von der Propaganda der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) belogen worden. Doch dieses Jahr kam eine große Anzahl von Menschen zu unserem Stand. Sie kamen vorbei und nahmen meistens Andenken mit der Botschaft „Falun Dafa ist gut“ mit.

Xiao Hong berichtet, dass viele junge Leute an dem Stand angehalten und die Praktizierenden ermutigt hätten, weiterhin so gut und friedlich gegen die seit mehr als 16 Jahren andauernde Verfolgung in China Widerstand zu leisten. Ein junger Mann habe sogar vor dem Stand ausgerufen: „Ich liebe Falun Gong!“

Es wollten so viele Menschen Informationen, sodass Xiao Hong bis 5:30 Uhr am nächsten Morgen Flyer zu Falun Gong verteilte!

Die Praktizierende Arong half an jedem der drei Tage des Neujahrsfestes je zwei Stunden bei dem Stand. Im Verlauf des Festes verteilte sie eine Unzahl an Flugblättern. Am meisten bestärkte sie, dass sie mehr als 400 Touristen aus China überzeugte, aus der KPCh und den ihr angegliederten Organisationen auszutreten.

„Viele Chinesen haben die bösartige Natur der Partei erkannt. Sie freuen sich über die Gelegenheit, mit unserer Hilfe ihren Austritt aus der Partei zu verkünden. Die Menschen wollen eine strahlende Zukunft für China ohne die KPCh“, sagt Arong.

Auch der Praktizierende Chou hat bedeutsame Veränderungen bei der Einstellung der Menschen gegenüber Falun Gong festgestellt. „Es ist jetzt viel einfacher geworden, unsere Falun Gong-Zeitung zu verteilen", sagt er. „Und wir können jede Woche einige Tausend Exemplare von Minghui Weekly verteilen.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv