Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Shen Yun beendet seine Taiwan Tournee mit ausverkauften Shows und begeisterten Kritiken

Shen Yun Performing Arts hat am 16. April seine letzte Aufführung in Taoyuan, Taiwan präsentiert. Damit hat das Ensemble seine Tournee durch sieben Städte Taiwans beendet.

Die Auftritte in Taichung, Taoyuan und Changhua in der zweiten Hälfte der Tournee-Zeit waren ausverkauft.

Die Aufführung zog auch Theaterfreunde aus anderen Ländern an. Sie schätzten die Gelegenheit, durch die atemberaubende Schönheit von Shen Yun die authentische Kultur Chinas zu erleben.

 
Shen Yuns letzter Auftritt in Taiwan am 16. April im Taoyuan Arts Center

Sechster Bischof von Hongkong: Sie präsentieren „den ursprünglichen Wert des Lebens”

 
Joseph Zen Ze-kiun, Kardinal der katholischen Kirche

„Shen Yun zeigt die Wahrheit und den ursprünglichen Wert des Lebens, nämlich, entsprechend der Wahrheit zu leben, wahre Worte zu sprechen und das Gewissen des anderen zu respektieren.“ Das sagte Joseph Zen Ze-kiun, der sechste Bischof von Hongkong. Er war am 14. April von Hongkong nach Taoyuan geflogen, um die Aufführung zu sehen.

„China hat eine besondere Kultur. Unglücklicherweise hat die Kommunistische Partei sie zerstört.“ Er ist überzeugt, dass der Verfall der Moral im heutigen China eng mit der Zerstörung der Tradition verbunden ist und sagte: „Hoffentlich können wir unsere besondere traditionelle Kultur eines Tages doch noch zurückgewinnen. Ich hoffe, dass Shen Yun Erfolg hat, so dass sich noch mehr Menschen daran erfreuen können. Hoffentlich können wir Shen Yun auch eines Tages in Hongkong sehen.“

„Ein Ausdruck von Hoffnung für die Zukunft”

 
Chen Jinglin, Direktor und Mitgründer von Tennii mit seiner Frau bei der Aufführung in Taichung am 6. April

„Die Aufführung zeigt eine äußerst kunstvolle Synchronisation. Alles wurde sehr vollkommen dargestellt: die gesamte Bühne, die Kostüme, die Requisiten bis hin zum Klangeffekt“, sagte Chen Jinglin, Direktor und Mitgründer von Tennii, einem Farbstudio.

Zur Darstellung verschiedener ethnischer Gruppen durch Shen Yun sagte Herr Chen, dass sie „hohe Integration“ gezeigt und „voll und ganz das Wesentliche präsentiert habe“.

Herr Chen bedachte Shen Yuns farbige Show mit den Worten: „Moderner Einsatz von Farben, weil sie alle gut ausbalanciert und klassisch sind. Dieser Effekt ist großartig und erfreulich, ein Ausdruck von Hoffnung für die Zukunft.“

Designerin: „Vertraut, geborgen und heiter”

 
Tsai Bingru, Geschäftsführerin einer Designfirma

„Zwei oder drei Sekunden nach Öffnung des Vorhangs begann ich aufgrund dieses sehr vertrauten, geborgenen und heiteren Gefühls zu weinen“, erzählte Frau Tsai, Geschäftsführerin einer Designfirma, nach der Aufführung in Tainan am 1. April.

„Ich kann keine Worte finden, die das beschreiben. Alles, was ich weiß, ist, dass ich dieses Gefühl von ‚endlich bin ich zuhause‘ hatte“, sagte sie. „So ein Gefühl kann man nur haben, wenn man bei Shen Yun ist.“

Frau Tsai beschrieb die Kostüme als „optisch sehr prächtig“. Sie sagte: „Sie geben den Menschen nicht nur ein Gefühl von Ruhe, sondern übermitteln auch eine Botschaft von Gutherzigkeit und Frieden." Zu den verschiedenen Episoden meinte sie: „Man hat verschiedene Inspirationen, die das Herz erweichen und einem ermöglichen, die Dinge besser zu verstehen und mehr zu schätzen.“

Abgeordneter: „Erfasst die Essenz der chinesischen Tradition”

 
Abgeordneter Apollo Chen, Leiter von Cultural Arts in Taoyuan

„Meine Hochachtung für Shen Yuns künstlerischen Leiter“, sagte der Abgeordnete Apollo Chen, ehemaliger Leiter von Cultural Arts in Taoyuan. Er besuchte die Aufführung in Taoyuan am 15. April mit seiner Frau Liang.

„Der Versuch, verschiedene Kunstformen zu verbinden, ermöglicht dem Publikum eine neue und einzigartige Erfahrung“, sagte Herr Chen.

Er meinte noch, dass die Aufführung „die Essenz der chinesischen Tradition durch die Kunst des Tanzes“ erfasse.

Frau Liang fand, dass die Shen Yuns Künstler insofern besonders seien, als sie „an ihrem Glauben an die chinesische Kultur festhalten können“.

„Shen Yun kann das. Sie halten an den Traditionen fest und zeigen großen Mut. Ich denke, Shen Yun steht für Schönheit und ist real“, erklärte sie.

„Bringt uns in eine andere Welt”

 
Uma Viswanathan (Zweite von links) kam mit acht anderen aus Indien nach Taoyuan, Taiwan um Shen Yun zu sehen.

„Wir sind begeistert…Es war eine göttliche Erfahrung“, sagte Uma Viswanathan, Leiterin von Projekten der NalandaWay Foundation. Sie besuchte die Aufführung in Taoyuan mit acht anderen, die aus Indien angereist kamen.

„Es war wundervoll“, schwärmte sie. „Es brachte uns tatsächlich in eine andere Welt.“

Sie wolle dem künstlerischen Leiter von Shen Yun danken: „Er leistet Erstaunliches, wenn er so viele Menschen glücklich macht und sie gleichzeitig Frieden verspüren lässt.

Die große Entfernung macht mir nichts aus … deshalb freue ich mich auf das nächste Jahr.“ Sie sagte, dass sie kein Problem damit habe, wieder 4.000 Kilometer zu reisen. „Wenn ich einige Kinder mitbringen kann, bin ich gesegnet.“

__________

Informationen über weitere Aufführungstermine und Tickets finden Sie unter http://shenyun.com.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv