Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Ein chinesischer Polizeioffizier: Vier Kollegen, die sich an der Verfolgung beteiligten, starben bei einem Autozusammenstoß

Am 5. März 2005, etwa gegen 10 Uhr, erhielt ich einen Telefonanruf eines Mitarbeiters über einen, das öffentliche Sicherheitsbüro betreffenden, Autozusammenstoß. Der Unfall wurde durch eine Reifenpanne an der Hinterachse auf der Schnellstraße von Puning Stadt nach Huilai Stadt, verursacht. In dem Fahrzeug befanden sich fünf Personen: Lin Shudong, Zheng Songju, Direktor Zheng und eine weitere Person wurden auf der Stelle getötet, nur ein Geschäftsinhaber überlebte.

Die Gesichter dieser Mitarbeiter erscheinen immer wieder vor meinen Augen: Lin Shudong, 33 Jahre alt, der Sekretär des früheren Direktors General Wang des öffentlichen Sicherheitsbüros von Jieyang Stadt; Zheng Songju, 41 Jahre alt; Direktor Zheng, 33 Jahre alt; sie waren alle noch jung. In tiefem Bedauern erinnerte ich mich an den Abend des 24. Februar, als ich Tee trank und mich mit einem Falun Gong Praktizierenden unterhielt. Er erklärte die Wahrheit über Falun Gong und sprach sehr ernsthaft darüber, dass die Leute und Polizisten, welche Falun Dafa und Falun Gong Praktizierende verfolgen, karmische Vergeltung erfahren würden!

Zu dieser Zeit kümmerte ich mich nicht um seine Worte, weil ich nicht wirklich an die Existenz Gottes glaubte. Doch seit dem Unfall, glaube ich wirklich daran, dass es Vergeltung gibt. Wie können wir glauben, es sei einfach ein Zufall? In dem Auto saßen fünf Personen. Die vier getöteten Leute haben alle aktiv an der Verfolgung von Falun Gong teilgenommen; nur der Geschäftseigentümer überlebte.

Ich suchte diesen Falun Gong Praktizierenden erneut auf, mit einer Frage. Er erzählte mir: „Es spielt keine Rolle, wie groß die Fehler waren, die eine Person in der Vergangenheit machte, solange diese Person nicht Falun Dafa sabotiert, nicht Falun Dafa Praktizierende verfolgt, sondern reine Gedanken hat, wird sie Segen bekommen. Für diejenigen, die sich an der Verfolgung beteiligen, wird die Sünde groß sein. Obgleich Deine Mitarbeiter sehr hart arbeiteten, verstanden sie nicht, dass Falun Dafa dazu da ist, sich zu kultivieren. In der Geschichte war es immer die größte Sünde, das Buddhagebot und die Kultivierenden zu verfolgen. Diese Männer unterschieden nicht das Gute vom Bösen, sondern folgten blind den Anweisungen höherer Autoritäten, leiteten diese Befehle an ihre Untergebenen weiter und verfluchten Falun Gong.

Als Direktor Zheng der stellvertretende Direktor der Polizeistation von Paotai Stadt war, verhaftete er Falun Dafa Praktizierende. Obwohl die Verfolger Geld und Ruhm erhielten, konnten die Vorgesetzten nicht ihre Leben schützen. Einige Polizisten wussten, dass Falun Dafa Praktizierende gutherzig sind, doch sie handelten gegen ihr Gewissen, verübten Verbrechen und fuhren fort, sie weiter zu verhaften und zu verfolgen. Es ist ein göttliches Gesetz, dass Gutes mit Gutem belohnt und Böses, mit Bösem vergolten wird. Was sie zu erwarten haben, ist die schlimmste Strafe.“

Am Morgen des 7. März begab ich mich zum Beerdigungsinstitut von Jiedong, um ihnen Lebewohl zu sagen. Ich empfand viel Mitleid für sie. Sie strebten nach Geld und Ruhm, konnten jedoch Falun Dafa nicht gutherzig behandeln und wurden so Opfer von Jiang Zemin. (Anmerkung der Redaktion: Jiang Zemin hat die Verfolgung von Falun Gong widerrechtliche angeordnet und durchführen lassen)

Ich habe ebenfalls Falun Dafa Praktizierende verhaftet und mich an der Verfolgung von Falun Gong beteiligt. Doch vor kurzem sprach ich mit verschiedenen Falun Dafa Praktizierenden und erfuhr einiges über ihren Glauben und erkannte ihre Aufrichtigkeit, Gutherzigkeit und Toleranz. Ich war davon berührt und begann sie heimlich zu schützen. Ich freundete mich mit Falun Dafa Praktizierenden an. Ich fühle mich so glücklich, dass ich erkannt habe und empfinde aufrichtigen Dank für die Chance, die mir Falun Dafa gegeben hat.

Für alle diejenigen, die noch leben, für das Wohlergehen der Familien meiner Mitarbeiter, möchte ich laut ausrufen: „Meine Kollegen, bitte beendet die Verfolgung! Seid gut zu Falun Dafa und der Himmel gönnt Euch Wohlergehen und Frieden.“

18. März 2005

[Anmerkung des Editors: Sowohl in der westlichen, als auch der chinesischen Kultur, werden die Prinzipien der karmischen Vergeltung, wie, letztendlich für seine eigenen Handlungen zur Rechenschaft gezogen zu werden, weitgehend akzeptiert. Die fundamentale Lehre von Falun Gong ist der Charakter des Universums, "Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht". Das Universum wird Handlungen, die im Einklang mit diesen Prinzipien stehen, belohnen, während Handlungen, wie Prügeln, Foltern und Menschen töten, karmische Vergeltung nach sich ziehen. Artikel, wie dieser hier, sind gedacht als mitfühlende Erinnerung an diese Prinzipien, für jene, die Rechtsverletzungen begehen könnten. Während viele von denen, die Falun Gong verfolgen, lediglich „Befehle ausführen“, wird das universelle Gesetz sie trotzdem für ihre Handlungen als verantwortlich ansehen und sie werden nur durch Umkehrung bei ihren Gesetzesvergehen einer möglichen Strafe entgehen können.]

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv