Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Genève Home Informations (Schweiz): "Über das Leiden hinaus"

Maison du Grütli beherbergt bis zum 22. April eine bemerkenswerten Ausstellung, welche die vielen Formen von Mißbrauch aufdeckt, der Falun Gong Praktizierende in China durch die chinesischen Behörden ausgesetzt sind. Diese Ausstellung wurde von Falun Gong Praktizierenden organisiert. Diese haben die Gelegenheit ergriffen, die jetzige 61. Tagung der UN Menschenrechtskommission in Genf als Erinnerung bei ihrem Kampf gegen das Verbrechen zu nehmen, deren Opfer sie- Eltern und Kinder nicht ausgeschlossen- in China geworden sind.

Ihre Bemühungen fanden in Genf Rückhall. Im März 2003 kündigte Phillippe Grant, ein vor Gericht zugelassener Rechtsanwalt aus Genf, seine Entscheidung an, Jiang Zemin, den damaligen chinesischen Präsidenten wegen Völkermord, Folter und anderen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht zu stellen. Mitte April 2004 reichten er und acht Rechtsanwälte aus Genf sechs Strafanzeigen und eine Anzeige bei den Staatsanwälten des Kantons Genf und der Konföderation wegen der Anstiftung zu Haß, Folterverbrechen und Völkermord gegen Wang Yusheng, den stellvertretenden Direktor und Vorsitzenden der Organisation, die für diese Verbrechen in China verantwortlich ist, ein.

Der Titel diese Ausstellung ist "Hinter dem Leid verbirgt sich Mut und Tugend." Sie besteht aus berührenden Arbeiten und Skizzen, welche die verschiedenen Formen von Folter zeigen, denen Falun Gong Praktizierende in China ausgesetzt sind. Einige sehr schreckliche Bilder erwecken Erinnerungen an Bilder im Hiroschima Museum. Im Hiroschima Museum konnten viele Besucher die Ausstellung nicht zuende anschauen, ohne sich sehr betroffen zu fühlen.

Die Werke, die im Maison du Grütli gezeigt werden, beleuchten den Horror und die Agonie der Repression gegen so viele Praktizierende der Falun Gong Bewegung in China. Die Ausstellung ermöglicht es uns, das Ausmaß der Unterdrückung zu begreifen, welche die Organisatoren dieser Ausstellung der Öffentlichkeit publik machen wollen. Gerade im Rahmen des wichtigen Treffens der Vereinten Nationen, ist sie von Bedeutung.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv