Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Gedicht: Wandlung

Aufrichtigkeit unbemerkt verloren
Der Frieden im Herzen schwindet
Leise wird Hoffnungslosigkeit geboren
Fühle wie meine Seele sich windet

Kämpfe im Herzen zwischen Gut und Böse
Verstand ganz klar dem Guten zugewandt
Mein Herz fragt sich, wie ich das löse
Wo ist der Weg, den ich einst fand?

Unruhe macht sich im Herzen breit
Jeder Schritt vorwärts fällt mir schwer
Eigensinn zu bemerken braucht Zeit
Erkenne meine Fehler nicht mehr

Zweifel bewegen das Menschenherz
Dämonen finden die Lücke
Verstärken die Zweifel, erhöhen den Schmerz
Bis mir endlich das Erkennen glückte

Die Zeit ist nicht das Problem
Die Aufrichtigkeit darf nicht fehlen
Habe sie ersetzt durch rastloses Tun
Dadurch aber nur erhöht meine Mühen

Durch Streben meinen Weg verlassen
Eigensinn erkannt und losgelassen
Der Sturm verzogen, das Fa zeigt sich am Himmel
Die Ruhe und meinen Weg ich wiederfinde

Aufrichtigkeit mein Herz öffnet weit
Erkennen des Fa wird zur Leichtigkeit
Zhen, Shan, Ren sich mit mir verbindet
Reiner Geist die Weisheit findet

Unerschütterliches Dafa-Teilchen
Das Böse wird vor Angst erbleichen
Kraft des Fa seine Wirkung zeigt
Buddhanatur der Menschen erscheint

Lebewesen mit Barmherzigkeit begegnen
Gelübde einlösen, Vollendung entgegen
Fa-Berichtigung erreicht die Menschenwelt
Neuer Glanz das Universum erhellt

Februar 2002, Deutsche Praktizierende

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv