Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Gedicht von Du Mu: Fahrt im Gebirge

Beamte, Maler, Kalligraph, Poet und Militärtheoretiker, all dies war Du Mu. Er lebte von 803-852 n. Chr. in der späteren Tang-Dynastie. Mit 26 Jahren bestand der die Beamtenprüfung und war auch als solcher tätig. Seine grossen Vorbilder waren die beiden Dichter Li Bai und Du Fu. Darum wird er auch als der „kleine Li-Du“ bezeichnet.

Fahrt im Gebirge

Weit auf kalte Berge steigend,
schlängelt sich der stein’ge Pfad.

Weisse Wolken hüllen schweigend
einzelne Höfe fern und nah.

Ich halte den Wagen, schaue mit Liebe
auf roten Ahorn bei nahender Nacht.

Vergleiche die Blätter und seine Triebe
mit des Februars Blütenpracht.

Quellen: Chinesische Gedichte der Tang-Zeit, Andreas Baumhoher und Donghui Yang, Books on Demand 2015, Seite 103, Leise hör‘ ich Blüten fallen, Yan Zhao und Dieter Ziethen, Seite 55
Bild von Jaesung An auf Pixabay

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv