Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Ältere chinesische Einwohnerin in New York: Ich kam, um Falun Gong zu lernen nur wegen der Störung der KPCh

In dem Gebäude gegenüber des Baili Parkplatzes in Flushing, New York, wurde eine Falun Gong Übungsstelle errichtet, um in der Gruppe lernen zu können und um für neue Praktizierende einen Platz zum Üben zu haben. Am Donnerstag, dem 6. Juli 2008, kam eine ältere chinesische Einwohnerin in Flushing zum Übungsplatz, lernte freudig die Übungen und nahm, als sie ging, Literatur mit sich, um Falun Gong zu lernen. Bevor sie fort ging sagte sie: „Ich will eine Praktizierende werden wie Sie. Da der [Pöbel der KPCh] Probleme verursachte, entschloss ich mich Falun Gong zu lernen. Andernfalls wäre ich nicht so eifrig gewesen, es lernen zu wollen.”

Sie sagte, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) ihre Verfolgung ins Ausland ausweite. Sie beobachte die Situation schon seit mehreren Jahren, lese die Zeitung „Epoch Times“ und schaue das New Tang Dynastie Fernsehen an. Sie war sehr berührt davon, dass Falun Gong-Praktizierende im Ausland keine Gewalt fürchten, sondern ihren eigenen Glauben schützen, der Gemeinde dienen, die wahren Geschehnisse erklären und die Menschen von der Verfolgung in China wissen lassen.

Sie sagte weiter: „Seit mehreren Jahren versuchte ich zu verstehen, was Falun Gong ist. Ich kaufte ein Falun Gong Buch und las es einige Male. Aber ich konnte es nicht verstehen. Ich weiß, dass es Menschen lehrt, gut zu sein und den Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht zu folgen. Ich fing nicht an Falun Gong zu praktizieren; ich war nur eine Beobachterin.

Am 17. Mai stiftete das KPCh Konsulat vor der Flushing Bücherei Spione und Pöbel an, Falun Gong-Praktizierende anzugreifen. Ich erkannte endlich, dass es ein Kampf zwischen Gerechten und Bösen ist. Ich brauche erst gar nicht zu erwähnen, wie bösartig die KPCh Natur ist. Was ich sagen will ist, wenn ich jetzt nicht anfange, Falun Gong zu lernen, wann dann? Deshalb will ich von jetzt an der großartigen Praktik beitreten und lasse die ganze Welt wissen 'Falun Dafa ist gut! Unterstützt Falun Gong!' Ich will auch eine Praktizierende sein wie Sie.”

Als wir über einige Mitglieder des New Yorker Stadtrats sprachen, die auf der Seite der KPCh sind, sagte sie: „Als ein gewählter lokaler Amtsträger, wie kann er oder sie dies nicht untersuchen, sondern nur Unsinn reden? Sehr enttäuschend. Solche Amtsträger sollten abdanken und es sollte nicht erlaubt werden, dass sie Menschen schaden können. Ich bin amerikanische Staatsbürgerin. Ich werde solche Leute in der Zukunft nicht mehr wählen. Ich werde andere Menschen über deren Taten wissen lassen. Sie stehen auf der Seite des Bösen. Es ist zu viel. Es scheint als wären wir in China. Das ist furchtbar! Die KPCh ist so schlecht!”

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv