Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Irland: Mitglied des Europäischen Parlaments schreibt an einen Falun Gong Praktizierenden

Sehr geehrter …

Ich danke Ihnen für Ihren Brief vom 5. März, der Ihre Besorgnisse über die repressiven Maßnahmen, die in China gegen Frauen verwendet werden, die Falun Dafa praktizieren ausdrückt.

Ich bin schockiert von der Inhaftierung von schwangeren Praktizierenden zu erfahren, und der Benutzung ihrer Schwangerschaft, um sie zu zwingen, zwischen ihrem Glauben und ihren ungeborenen Kindern zu wählen. Die Liste der barbarischen Taten der chinesischen Behörden ist schrecklich zu lesen, und ich versichere Ihnen, dass ich innerhalb des Europäischen Parlamentes alles tun werde, was ich kann.

Lassen Sie bei Ihrer guten Arbeit nicht nach!

Eine irische MEP (Mitglied des Europaparlamentes)

(der Name wurde weggelassen, um die MEP davor zu bewahren, Propaganda vom Chinesischen Regime zu erhalten)

Aus dem Englischen übersetzt:
http://www.clearharmony.net/articles/200304/11451.html

Das Neueste

Archiv