Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Frankreich: Praktizierende in Frankreich sendeten vor der chinesischen Botschaft Aufrichtige Gedanken aus zur Unterstützung der Klage gegen Jiang Zemin (Fotos)

Am Nachmittag des 14.April 2003 versammelten sich Falun Gong Praktizierende aus Frankreich vor der chinesischen Botschaft in Paris, um dort durch das Aussenden der Aufrichtigen Gedanken die Klage gegen Jiang Zemin wegen Genozid zu unterstützen. Mit einem Plakat „Heute beginnt die Klage gegen den chinesischen Diktator Jiang Zemin“ informierten sie vorbeigehende Menschen.

Die Veranstaltung, die von 14:00 – 18.30 Uhr war, zog viele Menschen an. Sie fragten nach dem Grund, warum die Praktizierenden vor der Botschaft meditierten. Als sie von der Klage gegen Jiang in den USA hörten, äußerten sie ihre Unterstützung. Einer wollte gleich Geld spenden, was allerdings von den Praktizierenden mit Dankbarkeit abgelehnt wurde. Ein Mann, der aus den USA kommt, sagte, dass es in seiner Universität viele chinesischen Studenten gibt und dass er ihnen die wahren Sachverhalte von Falun Gong sagen wird.

Ein Herr las ein Flugblatt von Falun Gong durch und gab es den Praktizierenden wieder zurück. Als ihm gesagt wurde, dass er das Blatt mitnehmen kann, sagte er, das sei nicht nötig, er habe sich bereits alles im Kopf eingeprägt.

Chinesische Version unter:
http://www.yuanming.net/articles/200304/19337.html

Das Neueste

Archiv