Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Australien: Praktizierende aus Melbourne klären über die Verbrechen des Organraubs auf

Am 5. Januar veranstalteten Falun Gong-Praktizierende aus Melbourne, Australien eine Aktivität in der chinesischen Nachbarschaft in Glen Waverly, um Bewusstsein über die Verfolgung von Falun Gong und das Verbrechen des Organraubs zu schaffen.

Tess Lawrence, Auslandsberichterstatterin einer Internetzeitschrift, genannt Independent Australia, spricht mit einem Praktizierenden

Praktizierende klären über Falun Gong auf

Poster und Schautafeln der Praktizierenden

Viele Bürger blieben vor den Schautafeln stehen. Einige chinesische Touristen nahmen auch Informationsmaterialien an und einige von ihnen unterschrieben die Petition und verurteilten die Verfolgung.

Tess Lawrence, Auslandsberichterstatterin einer Internet-Zeitschrift, genannt Independent Australia (Unabhängiges Australien), kam zufällig an der Veranstaltung vorüber und sprach lange Zeit mit Praktizierenden. Sie bat um detaillierte Beweise über die Verbrechen der Organentnahme. Sie bemerkte, dass selten Nachrichten über Organraub oder Verfolgung eines Glaubens in den Hauptmedien zu sehen sind. Sie lud Praktizierende dazu ein, Artikel zu diesem Thema zu schreiben, um sie in der Zeitschrift eventuell zu veröffentlichen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv