Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan/Kaohsiung: Eintägiges Fa-Lernen in der Gruppe und Erfahrungsaustausch

Im Gebiet um Kaohsiung wird jeden Monat ein größeres Fa-Lernen mit Erfahrungsaustauschkonferenz veranstaltet. Im April fand dies an der Gushan Grundschule statt. Am Morgen gab es mehrere kleine Gruppentreffen und am Nachmittag eine große Erfahrungsaustauschkonferenz. 14 Praktizierende teilten ihre Erfahrungen mit, die sowohl ihre Kultivierung betrafen als auch ihre Projekte zur Bestätigung von Falun Dafa. Einige hundert Praktizierende nahmen an der Konferenz teil.

Einige hundert Praktizierende nahmen an der Konferenz teil

Den Eigensinn auf das Äußere loslassen

Yichen, die in der Stadtverwaltung arbeitet, teilte ihre Erfahrungen bei der Beseitigung von Anschauungen während der Promotion von Shen Yun mit. Für jeden wurden kostengünstige Schals gekauft. Sie dachte jedoch, dass die Schals keine gute Qualität hätten und auch nicht besonders elegant seien. So kaufte sie für sich einen ähnlichen Schall, der jedoch das Zehnfache kostete. Als Hauptsprecherin sprach sie gleich bei der ersten Promotion. Yichen sagte: „Am nächsten Tag kam ein Praktizierender zu mir und fragte mich, warum ich einen anderen Schal tragen würde als alle anderen, und ob ich das mit Absicht täte, denn dies würde bedeuten, dass ich nicht mit den anderen kooperierte. Zuerst war ich sprachlos, dann wurde ich ärgerlich. Da ich mich missverstanden fühlte, versuchte ich es zu erklären. Verschiedene Anschauungen, wie der Wunsch, attraktiv zu erscheinen, wurden dabei aufgedeckt.“

„Die einfachen Worte des anderen Praktizierenden deckten meine Eitelkeit auf und dass ich nicht kritisiert werden wollte. Im Nachhinein schätze ich ihre Hilfe bei meiner Erhöhung und dass ich bei der Promotion von Shen Yun mit einem reinen Herzen teilnehmen konnte“, fuhr Yichen fort.

Sei aktiv und löse dich von dem Wunsch nach Abhängigkeit

Chaofang, die sehr introvertiert ist und für die Regierung arbeitet, teilte ihre Erfahrungen bei der Promotion von Shen Yun mit. Sie erzählte über ihren anfänglichen Rückschlag bei der Promotion und wie sie lernte, bei der Organisation von Einführungsworkshops für Shen Yun und als Hauptsprecherin geduldig und gütig zu sein. In diesem Prozess konnte sie sich von ihrem Hang, sich zu beklagen und der Abhängigkeit von anderen lösen, sowie einige Ängste beseitigen. Darüber hinaus überwand sie eine seit langem bestehende Schwierigkeit.

Chaofang erzählte: „Ich dachte, dass jeder Falun Dafa-Praktizierender ein himmlischer König ist und über viel Macht verfügt. So sagte ich zu mir, dass ich die Promotionarbeit bewältigen könne. Und obwohl es einen Rückschlag gab, konnte ich diesen überwinden und mich erhöhen. Später fand ich in meinem Garten und auf dem Fensterbrett Udumbara-Veilchen, von denen berichtet wird, dass sie nur alle 3000 Jahre erblühen. Ich wusste, dass der Meister mich mit diesen Blumen ermutigen wollte. Ich sollte fleißiger in meiner Kultivierung sein. Durch dieses Erlebnis wurde ich aktiver und arbeitete solider.“

Arzt: Vorgeschichtliche Gelübde einlösen

Der Arzt Cheng Yuan-yu begann im September 2012 Falun Dafa zu praktizieren und teilte seine Kultivierungserfahrungen mit. Seit dem Kindergarten litt er unter Asthma und schwacher Gesundheit. Um für sein Studium fit zu sein, spielte er Volleyball und ging joggen. Doch kurz nach Studienbeginn litt er unter Arthritis. Auch seine ältere Schwester litt aufgrund einer seltenen Krankheit – Verkümmerung der Hirnanhangdrüse – unter schwacher Gesundheit und musste täglich Steroine und Thyroxin nehmen. Da die Dosierung nicht exakt festgelegt werden konnte, war ihr Zustand sehr instabil. Herr Cheng sagte: „Nachdem meine Schwester mit dem Praktizieren von Falun Gong angefangen hatte, verschwand ihre Krankheit auf wundersame Weise. Das erregte meine Aufmerksamkeit. Sie gab mir das Buch Zhuan Falun und ich las es einmal durch, fuhr damit aber nicht fort. Später führte mich Professor Yang Shuo-ying von der Sun Yat-Sen Universität nochmals in Falun Gong ein, und so begann auch ich mit dem Praktizieren. Professor Yang sagte zu mir, dass er während der letzten acht Jahre, in denen er die Dynamik der Muskeln erforscht hatte, immer wieder über die tiefgehendste Frage nachgedacht hätte: Was ist die Bedeutung des Lebens? Er sagte mir, dass Falun Gong eine Praktik auf hoher Ebene wäre. Ich war sowohl schockiert als auch berührt.“ Herr Cheng hatte die wahre Bedeutung des Lebens gesucht, doch bis zu diesem Moment nicht verstanden.

An diesem Nachmittag wurde er inspiriert: „Ich verstand, dass Falun Gong eine Praktik auf hoher Ebene ist. Seine tiefgehenden Prinzipien erlaubten mir, die Bedeutung des Lebens zu erkennen, was den ersten Schritt darstellte, um meine vorgeschichtlichen Gelübde einzulösen. Ich war sehr glücklich. Obgleich es Schwierigkeiten bei der Kultivierung gibt, müssen Falun Dafa-Praktizierende ihre Anhaftungen an Ruhm, Profit und Gefühle loslassen. Dies scheint völlig anders zu sein als das zufriedene Leben der alltäglichen Menschen. Doch habe ich begriffen, dass die Rückkehr zu meinem wahren Selbst erst wirkliche Freude bedeutet. Ich habe noch viele Lücken in meiner Kultivierung und muss fleißig aufholen.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv