Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

„Die drei klassischen Eigenschaften (Charaktere)“ – Lektion 23 Bildung [1]

Lektion 23
Text
自(zì) 羲(xī) 農(nóng),至(zhì) 黃(huáng) 帝(dì),
號(hào) 三(sān) 皇(huáng),居(jū) 上(shàng) 世(shì)。
唐(táng) 有(yǒu) 虞(yú),號(hào) 二(èr) 帝(dì),
相(xiāng) 揖(yī) 遜(xùn),稱(chēng) 盛(shèng) 世(shì)。

Vokabular

(1)自(zì): von
(2)羲(xī): Dies bezieht sich auf Fu Xi, einen der legendären Drei Kaiser. Auf der Grundlage der Fluss Landkarte, zeichnete Fu Xi das Wahrsage Symbolschaubild und etablierte die Fu Xi Acht Diagramme. Fu Xi lehrte die Menschen, Netze zu flechten, zu jagen, zu fischen und Nutztiere zu halten. Ausserdem richtete er das System der Eheschließung ein, kreierte die Acht Diagramme und installierte schriftliche Vereinbarungen, um das Knoten-in-Schnüre-Schlingen für die Steuerung öffentlicher Angelegenheiten zu ersetzen.
(3)農(nóng): Dies nimmt Bezug auf Shen Nong, den Kaiser Yan, einen der legendären Drei Kaiser. Er wird als die Gottheit der Landwirtschaft betrachtet, welche Menschen die Kultivierung lehrte und als Gottheit der Medizin, die verschiedenartige, grasartige Pflanzen ausprobierte. Er schrieb Shen Nong – das Buch über die chinesische Pflanzenmedizin und etablierte die chinesische Pflanzenmedizin.
(4)至(zhì): zu
(5)黃帝(huáng dì): Dies nimmt Bezug auf den Gelben Kaiser (Huang Di), dessen Geburtsname Gong Sun war, geboren in den Bergen von Xuan Yuan, daher auch als Xuan Yuan bezeichnet. Er errichtete einen Staat in You Xiong, daher auch You Xiong genannt. Er besiegte den Feudalherren Chi You in Zhuolu und wurde von allen anderen Lords als Kaiser verehrt. Die Herrschaft des Gelben Kaisers währte sehr lange. Während seiner Herrschaft war die Nation stark, die Politik stabil und die Kultur fortschrittlich. Es gab viele Erfindungen und Errungenschaften während seiner Zeit, wie Schriftstellerei, Musik, Berechnung, Hof und Palast, Wagen und Kutschen, Bekleidung und die nach Süden deutenden Streitwagen usw. Es wird erzählt, dass Yao, Shun, Yu und Tang, alle, seine Nachkommen seien und so wird der Gelbe Kaiser als der Vorfahre aller Chinesen betrachtet.
(6)號(hào): heißt
(7)三皇(sān huáng): Drei Kaiser in vorsintflutlicher Zeit der chinesischen Legende, beziehen sich auf Fu Xi, Sheng Nong und den Gelben Kaiser (Huang Di)
(8)居(jū): leben, wohnen
(9)上世(shàng shì): vorsintflutliche Zeit
(10)唐(táng): Yao’s Dynastie Name
(11)有虞(yǒu yú): Shun’s Dynastie Name
(12)二帝(èr dì): bezieht sich auf Yao und Shun
(13)揖(yī): den Vorrang geben, den Thron einer talentierten und moralischen Person übergeben
(14)遜(xùn): Platz anbieten, jemandem Platz machen, am Thron abdanken
(15)盛世(shèng shì): eine Zeit des Friedens im ganzen Land

Text Erläuterung

Fu Xi, Shen Nong und der Gelbe Kaiser (Huang Di) wurden als die Drei Kaiser bezeichnet. Sie lebten in vorsintflutlicher Zeit. Tang Yao und Yu Shun waren zwei andere Kaiser. Selbstlos übergaben sie den Thron an tugendhafte und fähige Menschen und nicht an ihre Kinder. Die Weitergabe der Thronherrschaft an Talentierte und Tugendhafte, bescherte dem ganzen Land eine Zeit des Friedens.

Fragen zur Diskussion

1. Kennen Sie die Geschichte von Fu Xi, Shen Nong und dem Gelben Kaiser? Warum werden Sie die Drei Kaiser genannt?
2. Wissen Sie, was es heißt, anderen den Vortritt einzuräumen? Was denken Sie über Yao und Shun, die den Thron, den Fähigen und nicht ihrer eigenen Blutlinie übergaben?

Geschichte

Der Traum des Gelben Kaisers
Im fünfzehnten Jahr seiner Regentschaft war der Gelbe Kaiser zufrieden mit der Unterstützung, welche er von allen Seiten bekam. Er begann, sich um seine Gesundheit zu kümmern, indem er Musik hörte, Tänze anschaute und köstliche Nahrung zu sich nahm. Doch letztendlich sah er trocken und finster drein und fing an zu phantasieren und war konfus.

Während der nächsten fünfzehn Jahre erschöpften sich, aus Angst, das Land werde nicht gut regiert, die Intelligenz des Gelben Kaisers und die Fähigkeit zu Regieren. Immer noch sah er trocken und finster drein, war unfähig zu denken und er hatte einen verwirrten Geist. Seufzend sagte der Gelbe Kaiser zu sich: „Mein Fehler war zu groß. Als ich mich um meine eigene Gesundheit kümmerte, hatte ich den gleichen Erfolg beim Regieren des Landes.“ Daher legte er seine alltäglichen Belange ab, zog seine Mitwirkung zurück, entfernte die Musikinstrumente aus dem Palast, reduzierte die Zahl der Köche und der Mahlzeiten und verließ den Palast. Er lebte außerhalb der Palasthallen in Abgeschiedenheit. Um all seine Herzenswünsche los zu werden, schenkte er der Politik drei Monate lang keinerlei Beachtung.

Eines Tages träumte er davon, im Land von Hua Xushi (dem Gefilde des Schlafes) zu wandeln. Hua Xushi war Tausende von Meilen von China entfernt und konnte weder per Boot, Wagen oder zu Fuß leicht erreicht werden. Es gab dort weder Lehrer noch Beamte; all die Dinge hatten ihren eigenen Lauf. Menschen hatten keine Hobbys oder Wünsche; alle erlaubten der Natur, ihren Lauf zu nehmen. Sie kannten nicht die Freude des Überlebens oder die Angst vor dem Tod und so fühlten sie sich auch nicht bekümmert wegen des Todes.

Sie kannten weder Liebe noch den Schmerz der Trennung von anderen und so empfanden sie auch weder Liebe, noch Hass auf menschliche Angelegenheiten. Sie kannten weder Opposition oder Rebellion, noch Zustimmung oder Gehorsam und so gab es auch keine Konflikte. Sie hatten nichts, was sie als besonders wertvoll erachteten und so hatten sie nichts zu fürchten oder sich davor zurückzuhalten.

Sie gingen nicht unter, wenn sie ins Wasser fielen; sie empfanden keine Hitze wenn sie ins Feuer fielen. Wenn sie verletzt oder geschlagen wurden, spürten sie keinen Schmerz; sie spürten kein Kratzen, wenn sie gekratzt wurden. Man konnte in der Luft wie auf ebenem Grund gehen; in einem vorgestellten Raum zu liegen, fühlte sich an, wie in einem Bett zu schlafen. Der Nebel konnte ihre Sicht nicht blockieren; der Donner konnte ihre Ohren nicht taub machen, Schönheit und Hässlichkeit störten ihre Geisteshaltung nicht; Berge oder Täler konnten ihr Durchkommen nicht behindern. All dies waren göttliche Praktiken.

Nachdem der Gelbe Kaiser erwachte, fühlte er sich so zufrieden, dass er seine drei Minister zusammenrief und ihnen erzählte: „Ich versuchte drei Monate lang in Abgeschiedenheit zu leben, um Wünsche loszulassen und zu überlegen, wie ich mich um meine Gesundheit kümmern und meine Regierungsgeschäfte erledigen könne. Doch ich erhielt keine wesentliche Hinweise. Erst als ich einschlief und aus Überdruss träumte, realisierte ich, dass es nicht durch Wünschen erlangt werden kann. Ich habe es gelernt! Nun habe ich es begriffen! Doch es ist jenseits jeder Beschreibung.“

In den nächsten achtundzwanzig Jahren, herrschte im Land große Ordnung, gerade wie im Land von Hua Xushi. Der Gelbe Kaiser stieg letztendlich in den Himmel auf. Voller Trauer weinten damals alle Menschen.

Schriftliche Betrachtung, Überlegung
Mögen Sie die Beschreibung des Lebens im Land von Hua Xushi (Gefilde des Schlafes)? Warum? Erklären Sie das bitte.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv