Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

NIederlande: Foto-Austellungen zu Falun Gong an Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Niederlande liegt auf den Routen vieler Touristen, die Europa wegen seiner Schlösser und anderer berühmter Wahrzeichen besuchen. Viele Touristen, die am 08. August 2014 die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in diesen beiden Ländern bereisten, trafen dort auf eine weitere Besonderheit – Falun Gong (auch Falun Dafa genannt).

Fotoausstellung in Amsterdam

Nahe des Nieuwmarkts, einem historischen Platz in Amsterdam, wurden die Touristen aus aller Welt durch die friedliche Musik der Praktizierenden angezogen, die dort die Übungen von Falun Dafa vorführten.

Außerdem erhielten die Touristen die Gelegenheit, sich die beiden Foto-Ausstellungen „Falun Dafa rund um die Welt“ und „Die brutale Verfolgung von Falun Dafa in China durch die Kommunistische Partei Chinas“ anzusehen.

Der starke Kontrast zwischen den beiden Fotogruppen warf viele Fragen zu der Kultivierungspraktik Falun Dafa auf und besonders zu den Gründen der Verfolgung durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh).

Nachdem sie den Erklärungen der Praktizierenden zugehört hatten, unterschrieben viele Touristen die ausliegende Petition zur Beendigung der Verbrechen der Verfolgung. Dazu zählt insbesondere der Organraub an Lebenden Praktizierenden.

Positive Unterstützung

Eine Gruppe von nordafrikanischen Jugendlichen, die in Frankreich ansässig sind, unterstützte die Unterschriftensammlung der Praktizierenden sehr und drückte ihre Wertschätzung und ihren Respekt gegenüber den Praktizierenden aus.

Der Touristenstandort in Amsterdam befindet sich in der Nähe von Chinatown. Viele der vorbeikommenden Chinesen aus Chinatown studierten die Fotos und erfuhren somit die wahren Umstände der Verfolgung. Die meisten von ihnen nahmen anschließend noch weitere Informationsmaterialien an.

Etliche Einwohner von Amsterdam drückten ihre Besorgnis über die Verfolgung von Falun Dafa in China aus. So erzählte ein Mann, dass er geschäftliche Kontakte mit Chinesen habe und oft nach China auf Geschäftsreise gehe. Bisher sei er jedoch nicht in der Lage gewesen, eine genaue und unabhängige Berichterstattung über Falun Dafa zu bekommen. Hier nun hatte er Gelegenheit, mehr zu den Zusammenhängen zu erfahren.

Infos zu Falun Dafa sogar im ältesten Gebäude Amsterdams zu finden

„De Waag”, ein historisches Gebäude in Amsterdam

„De Waag“ („Wiegehaus“) ist ein Gebäude in Amsterdam, das aus dem 15. Jahrhundert stammt. Es gehört seit 1970 zum nationalen Kulturerbe und ist eines der ältesten profanen Gebäude Amsterdams.

Auch die Mitarbeiter aus dem historischen Gebäude nahmen einen Stapel Informationsmaterialien über Falun Dafa mit und legten es im Museum an der Rezeption aus.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv