Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Griechenland: Falun Gong-Praktizierende auf der Insel Lesbos willkommen geheißen

Falun Gong-Praktizierende aus Griechenland, Moldawien und Zypern reisten nach Lesbos. Sie ist Griechenlands drittgrößte Insel. Dort informierten sie die Menschen über Falun Gong und die Verfolgung in China. Am 29. Juli 2016 führten sie den Dokumentarfilm „Transcending Fear – The Story of Gao Zhisheng“ vor.

Viele syrische Flüchtlinge sind dieses Jahr auf die Insel gekommen, was für die Bürger auf Lesbos sehr kraftraubend ist. Die Falun Gong-Praktizierenden brachten Hoffnung und einen Lichtblick in diese Situation.

In der Hauptstadt Mytilini reagierten viele der syrischen Flüchtlinge tief betroffen auf die Verfolgung von Falun Gong. Sie waren auch inspiriert von den universellen Werten Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Die Kinder der Flüchtlinge spielten und fuhren mit ihren Fahrrädern um die Praktizierenden herum – sie konnten ihre Augen nicht von ihnen lassen, während die Praktizierenden die Falun Gong-Übungen demonstrierten. Mit leuchtenden Augen hielten sie die Flyer wie Schätze in den Händen.

Obwohl ihr eigenes Land zerstört worden war, empfanden sie Mitgefühl für die Praktizierenden, die in China gefoltert werden. Ein junges syrisches Paar sagte: „Was mit den Menschen in China geschieht, ist sehr traurig!“

Die Praktizierenden zeigten die Übungen und verteilten an vielen Touristenplätzen der Insel Informationsmaterial zu Falun Gong. Die Griechen waren bestürzt, als sie von der Verfolgung erfuhren. Viele waren aber auch neugierig auf die Übungen und wollten sie lernen.

Als eine Frau im Dorf Petra ein Musikfestival besuchte, sah sie Praktizierende, die die Übungen demonstrierten. Sie meinte: „Ich bleibe lieber hier und lerne die Übungen von Falun Gong, anstatt zu dem Musik- und Tanzfestival zu gehen.“

Praktizierende machen jeden Tag am Strand die Übungen.

Als die Praktizierenden am Strand von Anaxos die Übungen machten, kamen vorwiegend Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren herbei. Nach dem ersten Tag kam ein Mädchen zu ihnen und fragte, ob sie am nächsten Tag wiederkämen, um die Übungen zu praktizieren.

An den folgenden Tagen wollten die Kinder die Übungen immer und immer wieder praktizieren, Tag für Tag. Später brachten sie auch ihre Eltern mit, damit sie sie auch lernen konnten.

Eine andere Frau, die auf dem Weg zum Strand war, sah die Praktizierenden meditieren und blieb stehen. Sie sagte: „Ich habe die Falun Dafa-Praktizierenden schon mehrmals in Athen an einer Hauptstraße gesehen, wo sie die Übungen machten. Ich würde sie jetzt gerne einmal ausprobieren, anstatt schwimmen zu gehen.“

Filmaufführung von "Transcending Fear"

Am 29. Juli wurde im Pavlos Melas, dem Gemeindehaus von Petra, der Film „Transcending Fear“ aufgeführt. Viele, die ihn sahen, waren danach tief berührt.

Ein Mann sagte: „Ich finde den Film gut, auch wenn er sehr intensiv ist. Ich konnte die harte und schwierige Realität, denen die Menschen in China heute gegenüberstehen, gut nachvollziehen. Keine Freiheit für die Staatsbürger und auch kein Respekt vor der menschlichen Würde – vor menschlichen Werten. Es ist unfassbar, was weiterhin in diesem Land passiert.“

Der Film handelt von Gao Zhisheng, einem erstklassigen Anwalt in China. Aufgrund der Liebe zu seinem Land und den Menschen dort machte er sich für die Misshandelten stark. Infolgedessen wurde er vom chinesischen kommunistischem Regime verhaftet und gefoltert. Gao sprach über die Menschenrechtsverletzungen an Falun Gong-Praktizierenden und stand dem Regime wie kein anderer Anwalt mit Aufrichtigkeit und Mut entgegen. Er opferte sich der Wahrheit, der Gerechtigkeit und der Freiheit des Glaubens.

Eine Frau sagte: „Diese Dokumentation beleuchtet ein menschenverachtendes Problem – die Verletzung der persönlichen Individualität und der Freiheit. Was mich am meisten getroffen hat, ist, dass es selbst heute noch diesen Terrorismus gibt, der die menschlichen Werte und den Glauben verletzt.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv