Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Dänemark: Falun Dafa in vier Städten vorgestellt

Der malerische Inlandswasserweg Limfjord, der Nationalpark Thy und Skagen zwischen Nordsee und Ostsee sind beliebte Touristenattraktionen in Dänemark. In den letzten Tagen hatten dort sowohl Einheimische als auch Touristen die Gelegenheit, etwas über eine uralte Meditationspraktik aus dem fernen China zu erfahren.

Vom 25. bis 28. August gingen Falun Dafa-Praktizierende aus Dänemark in die Städte Holstebro, Nykøping Mors, Thisted und Hjørring, um die Öffentlichkeit über Falun Dafa und die derzeitige Verfolgung in China zu informieren.

Mehr wissen wollen

Eine Frau in Holstebro erzählte, dass sie eine Fernsehdokumentation über den Organraub gesehen habe. „Das ist eine wirkliche Tragödie, die in dieser Welt zur Zeit passiert“, sagte sie.

 
Sie sei wirklich sehr beunruhigt, dass Falun Dafa-Praktizierende um ihrer Organe willen vom chinesischen Regime getötet werden, sagt eine Frau in Holstebro.

Ein Mann, der mit seinen Kindern in Thisted auf einen Reisebus wartete, sagte, dass er bereits von der Verfolgung von Falun Dafa in China aus den Nachrichtenmedien gehört habe: „Es ist grauenvoll, dass die Kommunistische Partei [Falun Dafa-]Praktizierende tötet, um ihre Organe aus Profitgründen zu verkaufen.“

 
Praktizierende führen beim Rathausplatz in Thisted die Falun Dafa-Übungen vor.

Willkommen vom Kulturgipfel

Als der Kulturgipfel (Kulturmødet) von 25. bis 27. August in Nykøbing Mors abgehalten wurde, strömten über 20.000 Besucher in die kleine Stadt aus dem 13. Jahrhundert mit ihren 9.000 Einwohner. Viele der Besucher aus verschiedenen Branchen wie darstellender Kunst, Musik, Film, Literatur, Architektur und bildender Kunst bekundeten ihr Interesse für chinesische Kultur und freuten sich, die Praktizierenden zu sehen.

Ein Fernsehreporter sagte, dass er von Falun Dafa gehört habe. Er sagte lächelnd zu einem Praktizierenden: „Sie haben meine Unterstützung.“

Einige Passanten konnten nicht verstehen, warum die Kommunistische Partei Chinas eine friedliche Meditationsgruppe wie Falun Dafa so schlimm behandelt. Ein Praktizierender erklärte daraufhin, wie das Regime auch schon in früheren politischen Kampagnen politische Säuberungen vorgenommen habe. Eine große Anzahl von unschuldigen Menschen sei dabei auf unnatürliche Weise zu Tode gekommen. Ein älterer Herr nickte und sagte, er hoffe, dass die Unterdrückung bald enden werde.

Die Übungen lernen

Studenten eines Fotografier Clubs einer Hochschule waren begeistert, als sie die Praktizierenden in Hjørring sahen. Sie machten viele Fotos von den Übungen; einige von ihnen fingen noch an Ort und Stelle an, die Übungen zu lernen.

 
Studenten in Hjørring lernen die Falun Dafa-Übungen.

Eine Frau berichtete, dass sie bei ihrer Augenerkrankung Medikamente und Akupunktur ausprobiert habe, doch nichts habe geholfen. Als sie erfuhr, dass viele Praktizierende durch das Praktizieren von Falun Dafa gesünder geworden waren, wollte sie Falun Dafa auch ausprobieren.

Mikkel, der bei einer Telefonfirma in Holstebro arbeitet, sprach lange mit einem Praktizierenden. Neben den körperlichen Vorteilen von Falun Dafa war er besonders an der spirituellen Anleitung durch die Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht interessiert.

„Ich habe mich immer gefragt, woher das Leben kommt und wohin es geht. Ich denke, hier finde ich die Antwort“, sagte er.

 
Mikkel erhofft sich spirituelle Anleitung von Falun Dafa.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv