Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Finnland: Hochrangiger chinesischer Beamte trifft bei seinem Besuch auf Protestaktionen

Vom 22. bis 25. September 2016 besuchte Zhang Dejiang Finnland.

Zhang ist Mitglied des Ständigen Komitees der KP Chinas und Vorsitzender des Ständigen Komitees des Nationalen Volkskongresses. Falun Gong-Praktizierenden nutzten seinen Besuch in Finnland mit Protestaktionen, um Zhang ihre Forderung zu übermitteln: Stoppt die Verfolgung von Falun Gong in China!

Dazu versammelten sich die Praktizierenden an strategischen Standorten neben dem Parlament, dem Büro des Präsidenten und dem Büro des Premierministers – Standorte, an denen Zhang vorbeifahren würde.

Sie hielten Spruchbänder, führten die Falun Gong Übungen vor und hatten große Plakate mit Informationen über Falun Gong aufgestellt, um die Menschen über die brutale Verfolgung durch die KPCh zu informieren. Als Zhangs Autokolonne vorbeifuhr, riefen sie: „Falun Dafa ist gut“, und „Bringt Jiang Zemin vor Gericht“. Lokale Passanten und Touristen sahen die Spruchbänder und erhoben zustimmend ihre Daumen.

Zhang Dejiang besucht Finnland und begegnet Protesten gegen die Verfolgung von Falun Gong in China.

Ein chinesisches Ehepaar, Wang und seine Frau, waren in dieser Zeit gerade auf Besuch in Finnland. Sie erfuhren von den Praktizierenden von dem staatlich geförderten Organraub an lebenden Falun Gong-Praktizierenden. Wang kommentierte die die Protestaktion: „Ich kenne die Partei sehr gut. Das machen Sie großartig. Fahren Sie mit Ihren Bemühungen solange fort, bis Sie Erfolg haben.“

Auch ein amerikanischer Anwalt namens Doogan war gerade auf Besuch in Finnland. „Ich habe oft Praktizierende in Washington DC marschieren sehen“, sagte er. „Ich hätte nicht gedacht, Sie hier anzutreffen. Informieren Sie noch mehr Menschen darüber, was in China geschieht. Machen Sie nur so weiter!“ Er erhob seinen Daumen zur Ermutigung.

Zhang Dejiang: einer der Hauptverantwortlichen bei der Verfolgung

Zhang Dejiang gehört zu den Hauptverantwortlichen, die sich am Völkermord, Folter und anderen Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt haben. Er war als amtierender Vorsitzende des Ständigen Komitees des 12. Nationalen Volkskongresses der Nachfolger von Jiang Zemin. Jiang hatte im Jahre 1999 als Vorsitzender der KPCh die Verfolgung von Falun Gong befohlen und durchgesetzt.

Schon als Zhang vor dem Amtsantritt als Vorsitzender in den Provinzen Zhejiang und Guangdong sowie der Stadt Chongqing den Posten als Parteisekretär des KPCh-Komitees innehatte, hatte er die Verfolgungspolitik von Jiang Zemin aktiv durchgeführt und war verantwortlich gewesen für die Inhaftierung und den Tod zahlreicher Falun Gong-Praktizierender.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv