Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Indonesien: Eine Kunstausstellung mit dem Thema: „Kompromissloser Mut“ in Sumatra veranstaltet (Fotos)

Vom 24. Dezember 2004 bis zum 08. Januar 2005 machten Falun Gong Praktizierende eine wandernde Kunstausstellung mit dem Thema: „Kompromissloser Mut“ in den vier Landeshauptstädten Indonesiens- Kota Jambi, Pekanbaru, Palembang und Lampung. Sie nahmen die Gelegenheit durch die Ausstellung wahr, die wahren Begebenheiten von Falun Gong gegenüber der Öffentlichkeit zu berichtigen, besonders gegenüber der chinesisch-indonesischen Bevölkerung. Die lokalen Medien veröffentlichten positive Berichte über diese Aktivitäten.

Vom 26. bis 28. Dezember wurde die wandernde Ausstellung zuerst in Kota Jambi gezeigt. Von 10 Uhr bis 22 Uhr zeigten die Falun Gong Praktizierenden 35 Kunstwerke im Jambi Prima Kaufhaus. Zweitausend Einladungen wurden verschickt. Die meisten Gäste der Ausstellung waren chinesische Indonesier.

Obwohl der erste Ausstellungstag windig und regnerisch war, haben dennoch viele Menschen die Ausstellung besucht. Sie waren geschockt, als sie über die Verfolgung von Falun Gong durch das Jiang Regime hörten. Sie konnten sich nicht vorstellen, dass solche Dinge immer noch in einer zivilisierten modernen Gesellschaft passieren. Sie konnten das Gemälde, das ein Kind und seine Mutter in einem Gefängnis zeigte, erst verstehen, als die Falun Gong Praktizierenden ihnen über die Verfolgung berichteten. Die Besucher der Kunstausstellung zeigten große Sympathie für die verfolgten Falun Gong Praktizierenden.

Außer den chinesischen Indonesiern kamen viele ortsansässige einheimische Indonesier, insbesondere Kunstliebhaber, zur Ausstellung. Viele waren von Falun Gong begeistert und wollten die Übungen lernen. Sie waren bestrebt, Falun Gong Bücher und CDs zu bekommen sowie auch allgemein mehr darüber zu erfahren. Viele Leute lernten die Falun Gong Übungen in der Ausstellungshalle. Die Ortsansässigen waren eine große Stütze für die Ausstellung. Einige erzählten uns, dass sie sogar von noch mehr Menschen im Hintergrund unterstützt worden sind.

Die Kunst Ausstellung erhielt positive Rückmeldungen von allen Seiten der Gesellschaft. Die örtliche Zeitung, Jambi Independence, berichtete Folgendes über die Ausstellung:

“ Einige Falun Gong (auch Falun Dafa genannt, eine chinesische Geist-Körper-Seele Kultivierungsmethode) Praktizierende veranstalteten für zwei Tage eine Kunstausstellung mit 35 Gemälden im Prima Kaufhaus.“

“Eines der Gemälde zeigte eine Gruppe von mehr als Tausend Falun Gong Praktizierenden, die infolge der Verfolgung starben. Ein anderes Bild zeigte einen blutigen Mord an einer Mutter und ihrem Baby. Sie trugen weiße Kleider. Die Mutter hatte Handschellen an ihren Handgelenken. Ein weiteres Gemälde zeigte eine Falun Gong Praktizierende in dünnen Kleidern, die gezwungen wurde im Schneesturm mit nackten Füßen zu stehen. Drei Soldaten in dicken Mänteln standen hinter ihr und führten diese Foltermethode durch.“

„Die nachgebildeten Kunstwerke wurden aus Jakarte gesendet. Der Ausstellungs-Organisator, Keyar, sagte, dass die Original-Künstler dieser Gemälde diese Verfolgung persönlich erlebt haben. Eines der Gemälde war von Herrn Zhang Kunlun. Das Gemälde zeigte einen Falun Gong Praktizierenden auf dem Boden liegend mit gefesselten Händen. Er konnte sich wegen der Folter nicht bewegen. Aber er stand der Folter furchtlos gegenüber.“

„Keyar erklärte, dass Falun Gong auch Falun Dafa genannt wird. Es ist eine Kultivierungsmethode sowohl für den Geist als auch für den Körper. Es ist für die Gesunderhaltung sehr wirkungsvoll. Ein anderer Falun Gong Praktizierender, Liman, sagte, dass Falun Gong in mehr als 70 Ländern einschließlich Indonesien verbreitet wurde. Jedoch verbot Jiang Zemin, der frühere Machthaber in China, Falun Gong im Jahre 1999 und begann, Falun Gong Praktizierende einzusperren. Selbst als Jiang zurückgetreten war, ging die Verfolgung weiter. Falun Gong wurde boshaft verleumdet. Falun Gong Praktizierende haben verschiedene Aktionen, die die Wahrheit über die Verfolgung aufzeigten, einschließlich dieser Kunstausstellung, durchgeführt.

"Keyar hofft darauf, dass die Öffentlichkeit Falun Gong, das auf den universellen Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht basiert, durch die Kunstausstellung besser kennen lernt. Die Ausstellung wird ihre Tour nach Pekanbaru, Palembang und Lampung fortsetzen.“

Der Bericht zitiert zum Schluss Herrn Liman, der über seine Erfahrungen mit Falun Gong erzählt. Er praktiziert Falun Gong nun seit sieben Jahren, und als Ergebnis ist er sehr gesund und braucht keine Medizin zu nehmen. Dies ist nur einer der Vorteile von Falun Gong.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv