Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Australische Praktizierende erklären in Manhattan die wahren Umstände über die Verfolgung von Falun Gong in China (Bilderbericht)

Seit Beginn der Aktivitäten in Manhattan, die zur Erklärung der wahren Umstände über die Verfolgung von Falun Gong dienen, kamen Praktizierende aus Australien, sowie aus anderen Ländern der Welt, um die Tatsachen der Verfolgung aufklären. Während den Weihnachtsfeiertagen kam wieder eine Gruppe von australischen Praktizierenden nach Manhattan. Sie hatten auf den Minghui- und Clearharmony-Webseiten bereits viele Artikel über die Erklärung der wahren Umstände in Manhattan gelesen. Für sie war die Situation in Manhattan auch nicht fremd, außer dass hier das Wetter nicht mit dem übereinstimmte, das zu jener Zeit in Australien war; so begannen sie gleich mit der Erklärung der wahren Umstände der Verfolgung.

Sie verteilten Info-Materialen und sprachen gleichzeitig die Worte „Falun Gong“. Manche Menschen nahmen die Infos. Andere sagten, dass sie es schon gelesen hätten. Wieder andere bedankten sich und sagten, dass sie die Infos auch schon bekommen hätten. Manche jedoch wollten nichts annehmen, aber die beiden Worte „Falun Gong“ kamen ihnen schon zu Ohren. Auf keinen Fall wollten die Praktizierenden irgendeinen Menschen übersehen, der noch errettet werden könnte.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv