Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Australien: Praktizierende nehmen an der Oster-Parade in Bandigo teil

Vom 25. bis zum 28. März veranstaltete die Stadt Bandigo eine viertägige Feier zu Ehren des Osterfestes. Bandigo liegt im Nordwesten von Melbourne, seine Osterfeierlichkeiten gehören zu den größten dieser Art im Bundesstaat Viktoria. Am 28. März, dem letzten Oster-Feiertag, wurde eine große Parade veranstaltet, zu der zehntausende Menschen aus ganz Viktoria angereist kamen.

Festzug der Falun Dafa-Praktizierenden
Tanz – Tang Dynastie

Die Praktizierenden mieteten einen Stand, an dem sie Falun Gong Informationsmaterial zur Erklärung der wahren Umstände und einen mit den „Blütenblättern des Friedens“ dekorierten Tisch ausstellten. Einige Praktizierende führten die Übungen vor, einige verteilten Material, einige sprachen mit Besuchern, um die wahren Umstände von Falun Gong von Angesicht zu Angesicht zu erklären, andere zeigten den Menschen, wie man Lotosblumen aus Papier faltet und erzählten ihnen die Geschichte der kleinen Fadu, deren Vater in China von der Polizei totgeschlagen wurde. Der Falun Gong-Stand war oft von Besuchertrauben umringt, die gekommen waren, um zu sehen, zu hören und zu lernen. Sie alle wünschten den Praktizierenden Glück und verließen sie lächelnd.

Ein westlicher Praktizierender bat die Organisatoren der Feier, den preisgekrönten Film „Sandsturm“ zu zeigen, der die brutale Verfolgung von Falun Gong darstellt. Er wurde dann in einem kleinen Theater der örtlichen Bücherei vorgeführt. Die örtliche Amnesty International Gruppe lud eine Dame ein, sich den Film anzusehen. Vor Beginn hatte sie viele Fragen und schien viele Zweifel zu haben. Nach dem Film war sie stark gerührt und sagte bewegt zu den Praktizierenden: “ Der Film ist großartig. Nun verstehe ich manches und werde mit allen Menschen, die ich kenne, darüber sprechen.“ Tatsächlich waren alle Zuschauer berührt von der in dem Film dargestellten Brutalität. Als der Film zu Ende war, ging niemand fort, bevor Musik und Abspann beendet waren.

Am letzten Festtag kamen die weit gereisten Menschen sowie die Einheimischen schon früh auf die Straße, um auf die große Parade zu warten. Die Osterparade von Bandigo ist die zweitgrößte Parade im Bundesstaat Viktoria. Es nehmen Dutzende von Gruppen verschiedener ethnischer Herkunft und verschiedener Gemeinden teil. Die Melbourner Praktizierenden haben drei Jahre nacheinander daran teilgenommen und für ihre letzte Teilnahme gewannen sie die höchste Auszeichnung. So lernen immer mehr Menschen Falun Gong kennen. Diesmal nahmen etwa 80 Praktizierende an der Parade teil. Ihr Festzug bestand aus einer Hüfttrommelgruppe, einer graziösen Tanzgruppe mit Kostümen aus der Tang Dynastie, einer Silberärmel-Tanzgruppe, einer Fächertanzgruppe, einem mit Lotusblumen geschmückten Festwagen sowie einer Gruppe, welche die Übungen vorführte. Die Parade erstreckte sich über 5 km lang. Die Zuschauer am Straßenrand begrüßten die Praktizierenden stets sehr herzlich und hier und da hörte man eine Stimme sagen: “Falun Dafa ist wunderbar!“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv