Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Charles Li und seine Familie werden weiterhin vom chinesischen kommunistischen Regime belästigt (Fotos)

Charles Li ist nach rechtswidriger dreijähriger Haft durch das chinesische kommunistische Regime nach Los Angeles, USA zurückgekehrt.

Der amerikanische Bürger Charles Li, ein Falun Gong-Praktizierender, der nach rechtswidriger dreijähriger Haft durch das chinesische kommunistische Regime vor zwei Monaten freigelassen wurde, und in die USA zurückkehrte, wies vor kurzem Reporter darauf hin, dass das chinesische kommunistische Regime ihn und seine Familie weiterhin mit Mafiamethoden belästigt.

Die Fenster des Autos von Charles Li wurden eingeschlagen

Laut Charles Li wurde sein Handy am 14. März 2006 am Arbeitsplatz gestohlen. Am Abend wurden die Fenster von seinem Auto, das auf einem Parkplatz nahe seines Arbeitsplatzes parkte zerstört. Zugleich bedrohten Beamte der staatlichen Sicherheitsbehörde Chinas seine Familienangehörigen, sie warnten Charles Li vor dem Opponieren gegen das chinesische kommunistische Regime.

Charles Li flog im Januar 2003 nach China, um die wahren Begebenheiten von Falun Gong zu verbreiten. Sobald er am Flughafen Guangzhou angekommen war, wurde er ohne Haftbefehl festgenommen. Danach wurde er gesetzwidrig zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Im Gefängnis Najing erlitt er Folter und geistige Misshandlungen, die ihn die Boshaftigkeit des chinesischen kommunistischen Regimes noch deutlicher machte, und seine Zuversicht an die Kultivierung von Falun Gong verstärkte. .

Mit der körperlichen und geistigen grausamen Verfolgung wollte man ihn zwingen, Falun Gong aufzugeben. Auch auf seine Eltern und Verwandten wurde massiver Druck ausgeübt. Seine Mutter konnte diese Leiden nicht ertragen und erkrankte schwer.

Schamlos benutzten die Bösen die Krankheit der Mutter, um ihn umzuerziehen. Sie versprachen einen Besuch bei der Mutter. Charles Li erkannte diesen Trick und war nicht einverstanden. Nachdem dieser Trick enthüllt wurde, und die internationale Gemeinschaft ihn unterstützte, konnte das chinesische kommunistische Regime nicht umhin, zuzustimmen. Aber seine Mutter war schon gestorben, sie konnten sich nicht mehr sehen.

Charles Li verurteilt das chinesische kommunistische Regime als ein echte Gaunerbande. Neulich erfuhr er, dass KPC mit allen Medienmitteln in China seine Ehre und die seiner Familie schändete, sie berichteten, dass seine nicht pietätvolle und ungehorsame Handlung zum Tod seiner Mutter führte. Im Moment versucht seine Familie nach dem Gesetz ihre Ehre wieder herzustellen. In dieser Situation bedroht das chinesische kommunistische Regime seine Familie erneut mit Mafiamethoden.

Charles Li betonte, dass diese Bösartigkeit jedoch nicht mehr wirkt. Im Gegenteil, sie geben ihre bösartigen Eigenschaften und ihr Gaunergesicht immer deutlicher zu erkennen. Mit dieser Erkenntnis bei immer mehr Menschen, ist die Zeit der Auflösung nicht mehr fern.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv