Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Bundesparlament von Colorado verabschiedet Resolution zur Verurteilung der Verfolgung von Falun Gong

Am 12. und 13. April 2006 verabschiedete das Abgeordnetenhaus und der Senat des Bundeslandes Colorado eine Resolution, in der die Verfolgung von Falun Gong in den Vereinigen Staaten und die Organentnahmen bei lebenden Menschen in China verurteilt wurde.

Der Senator Lewis Entz und der Abgeordnete Joshua Penry sind die Verfasser dieser Resolution. Von den 100 Abgeordneten stimmten 72 für die Verabschiedung der Resolution. Die Resolution Nr. 06-027 wurde Präsident Bush noch vor der Ankunft Hu Jintaos in Washington überreicht.

Herr Penry sagte vor der Abstimmung in einem Vortrag zu seinen Kollegen: „China ist unser wichtigster Handelspartner. Das bedeutet aber nicht, dass wir dort Hinrichtungen am eigenen Volk ignorieren sollen. Die Bürger der USA sollten heraustreten und ernsthaft erklären, dass sie dagegen sind.“

Der Abgeordnete Berens wurde vom chinesischen Konsulat bedroht, weil er Falun Gong eine Auszeichnung verliehen hat. Im Abgeordnetenhaus erzählte dieser Zeuge: „Die Kommunistische Partei Chinas verfolgt nicht nur ihr eigenes Volk, sondern auch Amerikaner, die für den Frieden von anderen heraustreten“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv