Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Kanada: Praktizierende protestieren vor der chinesischen Botschaft gegen die Verfolgung und gedenken dem Ereignis vor dem Zhongnanhai Regierungsgebäude am 25. April 1999

Am Morgen des 25. April 2006 herrschte Schneeregen. Am Mittag versammelten sich Falun Gong-Praktizierende aus verschiedenen Städten vor der chinesischen Botschaft in Ottawa, um gegen die von der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) initiierte brutale Verfolgung von Falun Gong zu protestieren. Sie waren auch in Gedanken bei den Mitpraktizierenden, die durch diese Verfolgung ihr Leben verloren hatten.

Keinerlei Gewalt, keine Politik, friedlich und mit Vernunft gegen die Verfolgung und zur Verteidigung der Grundrechte eintreten

Herr Li aus Taiwan sagte während eines Interviews: „Am 25. April, genau vor sieben Jahren, kamen Falun Gong-Praktizierende nach Peking, um eine Petition für ein legales Ausüben von Falun Gong einzureichen. Aber die Partei von Jiang Zemin und Luo Gan stellte den Praktizierenden eine Falle und betrog die Öffentlichkeit, indem sie behaupteten, dass Falun Gong das Zhongnanhai Regierungsgebäude belagert hätte. In Wirklichkeit waren die Praktizierenden sehr ruhig und vernünftig nur zur Einreichung einer Petition gekommen.“

Frau Pu Huilin, die seit Jahren aus beruflichen Gründen in Kanada lebt, begann direkt nach dem Appell am 25.April vor sieben Jahren Falun Gong zu praktizieren. Sie sagte. „Viele Chinesen in Übersee glauben nicht an die KPC. Ich hörte von Falun Gong erstmals, als ich den Fernsehbericht von CBC über den Appell am 25.April 1999 sah. Ich dachte, dass diese Aktion der Praktizierenden eine großartige Sache ist. Als dann die Verfolgung anfing, wollte ich auf jeden Fall Falun Gong selbst kennen lernen. Mir war bewusst, dass Lügen eine Normalität bei der KPC ist und sie grundsätzlich Recht und Unrecht verwechselt. Bevor ich anfing Falun Gong zu üben, hatte ich unheilbare Krankheiten wie unter anderen die Hautkrankheit Rosacea (Kupferrose) und einer Arthritis. Seitdem ich begonnen hatte Falun Gong zu üben, geschah ein Wunder und ich wurde vollständig von meinen Krankheiten geheilt. “

Die Friedlichkeit und die Vernunft der Falun Gong-Praktizierenden werden die chinesische Bevölkerung überzeugen.

Herrn Li Xun, der Vorsitzende des kanadischen Falun Dafa-Vereins, sagte: „Die KPC hat sich während ihrer vielen politischen Kämpfe seit einigen Dutzend Jahren viele Mittel und Methoden zur Verfolgung angeeignet. So hat sich die chinesische Bevölkerung allmählich vor dem KPC-Regime gebeugt und ihre spirituelle Kraft verloren. Aber während der Verfolgung von Falun Gong beugen sich die Praktizierenden nicht. Dagegen protestieren sie sogar mit ganz friedlichen Mitteln. Dies gibt der ganzen chinesischen Nation wieder Hoffnung.“

Die Praktizierende Dai Gongyu sagte: „Schweigen bedeutet nichts anderes, als über die Verfolgung hinwegzusehen. Vor sieben Jahren haben die Falun Gong-Praktizierenden vor Zhongnanhai gestanden, um ihren Glauben und ihre Würde zu verteidigen. Dieser Aufruf zur Gerechtigkeit und dem Gewissen war nicht nur aus Eigennutz, sondern diente allen Menschen. In den letzten sieben Jahren hat es sich auch gezeigt, dass die Praktizierenden sich ununterbrochen nach den Prinzipien „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“ gerichtet haben und die wahren Umstände über die Verfolgung in China in allen Lebensbereichen erklärt haben. Sie appellieren an die Menschen zu helfen, diese Verfolgung zu beenden. Das ist auch ein Prozess des Rufes nach Gerechtigkeit und Gewissen.“

Herr Li Xun sagte: „In diesen sieben Jahren wurden ununterbrochen die im Laufe dieser Verfolgung begangenen Verbrechen ans Licht gebracht, einschließlich der Morde, den Vergewaltigungen und dem Organraub an den Falun Gong-Praktizierenden. In solch einer brutalen Verfolgung konnte Falun Gong nicht vernichtet werden. Der Kontrast zwischen der Aufrichtigkeit der Praktizierenden und der Boshaftigkeit der KPC wird immer stärker. Der friedliche Weg und die Vernunft der Praktizierenden bringt immer mehr Menschen aus der chinesischen Bevölkerung dazu, das böse Wesen der KPC zu erkennen und sich davon zu befreien. Mehr als zehn Millionen Chinesen kehrten bereits der KPC den Rücken, indem sie ihre Austrittserklärungen aus den Parteiorganen veröffentlicht haben.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv