Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichte aus dem Alten China: Gutherzigkeit wird belohnt

Zur Zeit der Song Dynastie wurden einige Verbrecher aus dem Gefängnis entlassen und auf die Shanmen Insel ins Exil verbannt. Die Anzahl der Personen, die damals auf der Insel bleiben konnten, war in dieser Dynastie auf maximal 300 Personen festgelegt. Die Regierung stellte ausreichend Nahrungsmittel für ca. 300 Personen zur Verfügung. Sobald die Anzahl der Kriminellen auf der Insel 300 überschritt, wurden einige von ihnen ins Wasser ausgesetzt. Der Leiter der Shamen Insel, Li Qing, warf während seiner Amtszeit mehr als 700 Gefangene ins Wasser.

Als Ma Mo Leiter von Deng Zhou wurde (heutiges Gebiet Penglai in der Provinz Shangdong), änderte er dieses brutale Vorgehen, weil er damit unzufrieden war. Er schrieb einen Brief an den König: „Da der Kaiserliche Hof beschlossen hat, den Gefangenen zu vergeben und sie auf der Insel leben zu lassen, ist es gegen den Willen des Kaisers, die übrigen Verbrecher ins Meer zu werfen. Wenn die Quote von 300 Personen überschritten ist, sollte man nicht diejenigen freilassen, die seit langem auf der Insel leben und sie darum bitten, sich selbst zu versorgen?“ Der Kaiser fand die Idee gut und befahl, den Gesetzesparagraphen zu ändern. Von da an konnten viele der Kriminellen auf der Insel leben.

Ma Mo hatte keinen Sohn. Eines Nachts träumte er, dass der Botschafter des Himmlischen Kaisers, Yu Huang, ihm erzählte, er würde einen Sohn und eine Tochter für seine Verdienste auf der Insel bekommen. Tatsächlich brachte seine Frau danach zwei Kinder zur Welt, einen Jungen und ein Mädchen.

Ma Mo hatte das Leben einiger Menschen gerettet und andere davor bewahrt, Mord zu begehen. Aus diesem Grund wurde seine Gutherzigkeit belohnt.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv