Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland: Die Wahrheit über die Verfolgung von Falun Gong in Stuttgart aufdecken

Am Samstag, dem 21. Juli 2007, führten Falun Gong-Praktizierende in Stuttgart einen Informationstag durch, um über die acht Jahre andauernde Verfolgung von Falun Gong in China aufzuklären. Sie informierten die Menschen auch über die Organraub-Verbrechen an lebenden Falun Gong-Praktizierenden in chinesischen Gefängnissen und über die Tatsache, dass bereits mehr als 23 Millionen (lt. EPT v. 20.07.2007: 23.864 Mio.) Menschen aus der kommunistischen Partei Chinas (KPCh) ausgetreten sind.

An diesem Tage kamen auch ziemlich viele Chinesen an dem Informationsstand vorbei. Chinesische Hochschulstudenten waren schockiert, die auf der Straße erhältlichen Falun Gong Materialien zu sehen. Einige Chinesen nahmen Ausfertigungen der Neun Kommentare über die kommunistische Partei (1) an. Viele Chinesen traten beim Informationsstand aus der kommunistischen Partei und ihren angegliederten Organisationen aus. Eine Chinesin ließ erkennen, dass sie bereits an einem anderen Informationsstand in einer anderen Stadt aus der KPCh ausgetreten ist.

Der Samstag bescherte nach einer Woche heißen Sommerwetters kühlere Temperaturen und viele Leute waren aufgrund der angenehmen Witterung unterwegs. Ortsansässige sahen den Vorführungen der Falun Gong Übungen zu und schauten sich die ausgestellten Informationstafeln an. Manche baten um chinesisch-sprachige Materialien für ihre chinesischen Freunde. Viele Menschen sahen aus der Distanz die weit oben hängenden Banner über die dreiundzwanzig Millionen Austritte aus der kommunistischen Partei und kamen dann herüber, um mehr darüber zu erfahren. Eine Dame mittleren Alters sagte, sie hatte den Wunsch die Unterstützungsliste sogleich zu unterzeichnen, als sie die Worte „Falun Gong“ erblickte. Ein Mann sagte: „Ihr erzählt allen die Wahrheit. Das ist sehr lobenswert. Ich hoffe, Ihr habt bald Erfolg mit Euren Bemühungen.“

Die Praktizierenden konnten beobachten, dass sich das Umfeld für solche Aktivitäten innerhalb der letzten acht Jahre deutlich verbessert hat und es wichtig wäre, zukünftig solche Informationsveranstaltungen häufiger durchzuführen.

(1) Neun Kommentare über die Kommunistische Partei (Epoch Times Europe Zeitungsverlag): Eine Ende 2004 in der Epoch Times veröffentlichte Aufsatzreihe, die die Verbrechen der chinesischen kommunistischen Partei aufgedeckt und ihre wahre Natur enthüllt. Die Neun Kommentare haben Millionen Menschen veranlasst, ihre Mitgliedschaft in der kommunistischen Partei Chinas (KPCh) zu beenden und ein klareres Verständnis über die unrechtmäßige Verfolgung von Falun Gong zu gewinnen. Die vollständige Ausgabe finden Sie unter: http://www.dieneueepoche.com/neun-kommentare-ueber-die-kommunistische-partei.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv