Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Großbritannien: Regen in Bradford ist kein Hindernis

Für die meisten ist das typische englische Wetter kalt, nass und einfach erbärmlich. Die Leute haben es lieber warm und halten sich drinnen auf. Aber die Falun Gong Praktizierenden in Bradford sahen den Tag als eine weitere, glorreiche Gelegenheit an, die Menschen von Falun Gong und der Verfolgung in China wissen zu lassen.

An den Markttagen in Bradfords Stadtzentrum sind an beiden Seiten entlang der Fußgängerzone Zelte aufgebaut und es wird vielfältiges Angebot an Lebensmitteln präsentiert. Die Praktizierenden hatten sich eine Stelle zwischen den Zelten gesucht, die gerade groß genug war, um einen Infotisch und Schautafeln aufzustellen. Als es zu regnen begann und der Regen stärker wurde, musste der Infotisch abgeräumt werden, was es natürlich schwierig machte, Unterschriften zu sammeln. Einige Praktizierende verteilten Flyer, während andere hinter den Schautafeln und dem nassen, leeren Tisch standen, um die Falun Gong Übungen vorzuführen.

Doch durch ihr Herz ihre Mitpraktizierenden in China vor der Verfolgung zu retten, konnte der Regen die Bemühungen der Praktizierenden aus Bradford nicht beeinflussen, und von Zeit zu Zeit setzte der Regen aus und die Temperatur stieg leicht an. Für ihre Entschlossenheit wurden die Praktizierenden bald belohnt; als nämlich die Zeltinhaber von nebenan frühzeitig ihre Sachen packten und das Zelt den Praktizierenden überließen.

Unter dem Schutz des Zeltes konnten die Praktizierenden wieder die Unterschriftenlisten und andere Falun Gong Materialien auslegen. Die Passanten zeigten mehr Interesse und viele unterschrieben die Petition, nahmen sich Material mit und unterhielten sich mit den Praktizierenden. Mit ihrer Aktivität konnten die Praktizierenden viele Menschen erreichen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv