Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Ein koreanischer Mönch – „Ich muss diese Vorführung sehen"

Am 26. Januar 2008 präsentierte zum zweiten Mal die Tanzgruppe „Divine Perfoming Arts" die Vorführung der „Chinese New Year Spectacular" im Arie Crown Theater in Chicago, Illinois, vor einem dankbaren Publikum.

Die Zuschauer der „Chinese New Year Spectacular“

Koreanischer Mönch: „Ich muss diese Vorführung sehen"

Xuan Xing, koreanischer Mönch

Xuan Xing, ein Mönch aus Korea, lebt seit fünf Jahren in Amerika. Nachdem er in einer koreanischer Zeitung einen Bericht über die Vorführung der „Chinese New Year Spectacular" gelesen hatte, dachte er: „Ich muss diese Vorführung sehen." Xuan Xin erklärte: „Es ist meine erste Erfahrung mit solch einer Vorstellung. Ich liebe die chinesische Kultur und liebe auch die Chinesen. Ich wusste genau, dass diese Vorstellung sehr gut sein würde."

Nach dem ersten Teil der Vorführung war Xuan Xin einverstanden, während der Pause seine Eindrücke zu erzählen. „Großartig, die Choreografie und die Tänzer sind hervorragend. Sie zeigen erfolgreich die Kultur des Ostens einschließlich die der Mongolei und Tibet und viele andere Kulturen.

Das Programm über die Verfolgung von Falun Gong gefiel mir am besten, weil sie dazu die Kunst benutzen, um den Menschen zu erzählen, weshalb ein Glaube in China verfolgt wird. Die ganze Vorführung war gut gestaltet. Ruhig, aber die Information ist sehr umfassend." Als man ihn noch fragte, ob er die Verfolgung von Falun Gong in China wahrgenommen habe, antwortete Xuan Xin, dass er zweifellos darüber Bescheid wisse, weil er ja selbst auch einen Kultivierungsweg praktiziere.

Fachverkäuferin: „So kann meine Tochter viel über die chinesische Kultur lernen"

Caty Connor, Fachverkäuferin in einem Filmverkaufsunternehmen, las in einer lokalen Zeitung einen Bericht über die „Chinese New Year Spectacular". Daraufhin entschied sie sich, ihre zehnjährige Tochter, welche sie aus China adoptiert hatte, in die Vorstellung mitzunehmen, damit diese etwas mehr über die chinesische Kultur lernt. Sie erzählte dem Reporter: „Die Tänze und die Musik waren so wunderschön. Am besten gefiel mir die Geschichte über die Lotusblumen. Sie berührte mich sehr."

Sabrina schilderte, dass ihr die Vorführung der „Trommler des Tang-Hofes" am besten gefallen habe. „Uns gefiel die Vorstellung ausnehmend gut", bekräftigte Caty, „Sabrina stellte mir viele Fragen (über die chinesische Kultur). Es war sehr gut."

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv