Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland/Hamburg: Falun Gong-Praktizierende klären auch weiterhin die Einwohner über die Verbrechen der KP Chinas auf

Bei anfänglich trübem Wetter standen, wie so oft in den vergangenen Monaten, auch an diesem Samstag die Hamburger Falun Gong-Praktizierenden in der Innenstadt. Im regen Einkaufsbummel der Hamburger Bürger verteilten sie Informationen über den Organraub an lebenden Praktizierenden in China und die wahren Hintergründe über die Verfolgung von Falun Gong. Es lagen Unterschriftenlisten aus – eine gegen den Organraub und eine weitere für den Menschenrechtsanwalt Gao Zhisheng, der bereits vor der Veröffentlichung seines Buches ´Chinas Hoffnung` erneut verhaftet wurde und, Zeugenaussagen zufolge, bis heute schwer in Gefangenschaft gefoltert wird.

Viele Hamburger und auch Touristen blieben stehen und konnten nicht glauben, was sie dort lasen und zu Gesicht bekamen, sie waren entsetzt, das so etwas tatsächlich in China passiert, wo doch gerade China von sich selbst behauptet, sich der Welt zu öffnen und auch regen Handel mit der Hansestadt betreibt.

Sie kamen gerne an unseren Tisch und gaben ihre Unterschrift für eine gute Sache, für die Menschenrechte und die Gerechtigkeit. Auch Chinesische Bürger kamen und unterschrieben, ein großer Fortschritt in der Aufklärungsarbeit der Praktizierenden, denn bis vor kurzem hatten die meisten von ihnen Angst, an solchen Infoständen auch nur stehen zu bleiben.

Eine siebzehnjährige Schülerin, kurz vor dem Abitur, fragte verständnislos: „Warum erfährt man davon überhaupt nichts in den Medien? Das ist ja entsetzlich!“ Als sie die Hintergründe erfuhr, dass die Regierung von China – die KPCh – ihre Verbrechen im Geheimen durchführt, um an der Macht zu bleiben und dem Rest der Welt ein gutes Gesicht zeigen will, wie vor der Olympiade 2008 in China, sagte sie: “Wie damals unter dem Naziregime. Sobald eine Autorität den Menschen lange genug eintrichtert, was sie zu glauben haben, folgen ihnen die Leute und glauben jede Lüge, die man ihnen auftischt. Das scheint hier genau der gleiche Fall zu sein. Es ist so schrecklich, dass in der heutigen zivilisierten und entwickelten Gesellschaft, so was überhaupt passieren kann. Ich nehme gerne jede Art von Information darüber mit. Vielen Dank für ihre Aufklärungen.“

Sobald die Menschen die Wahrheit verstehen, sind sie nicht mehr geblendet von den Lügen und der Propaganda, die von der KPCh verbreitet werden. Sie entscheiden selbst, was wahr ist und was falsch – was gutartig und was bösartig ist. Man muss ihnen nur die Gelegenheit geben, beide Seiten zu hören, das Herz der Menschen entscheidet. Und der Mensch ist von Natur aus gutherzig.

Der blaue Himmel am Ende des Tages schien wie ein Zeichen für die gelungene Aufklärung über die trüben Machenschaften einiger weniger gewissenloser Menschen im heutigen China gegenüber dem eigenen Volk.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv