Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Südkorea: Internationale Kunstausstellung Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht zum 100. Mal eröffnet

Am 28. Juni 2010 wurde in der Galerie des Korea Press Center in Seoul die „Internationale Kunstausstellung Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht“ zum 100. Mal in Korea eröffnet. Herr Yu Yangniu, Direktor der ICI Internationalen Akademie für kulturelle Entwicklung; Herr He Zhengmin, der Vorsitzende des Vereins für bildende Kunst Seoul sowie Jin Taixi, Abt des Baolin-Tempels in Washington D.C. und Vorsitzender der südkoreanischen buddhistischen Vereinigung in Washington D.C und andere Prominente aus allen Bereichen nahmen an der Eröffnungszeremonie teil.

Am 28. Juni 2010 wurde in der Galerie im Erdgeschoss des Korea Press Center in Seoul die „Internationale Kunstausstellung Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht“ zum 100. Mal in Korea eröffnet

Seit sechs Jahren wird die „Internationale Kunstausstellung Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht“ in über 100 Städten auf der ganzen Welt gezeigt. Im September 2004 wurde sie zum ersten Mal in Südkorea gezeigt, in diesem Monat findet sie zum 100. Mal statt.

Herr He Zhengmin, der Vorsitzende des Vereins für bildende Kunst Seoul, bei seiner Rede

Herr He Zhengmin sagte: „In der bildenden Kunst werden die Gefühle eines Künstlers durch seine Werke zum Ausdruck gebracht. Aus dieser Sicht vermitteln uns die Werke dieser Kunstausstellung eine friedliche Botschaft. Wir hoffen, dass diese Botschaft immer weiter verbreitet wird. Ich bedanke mich im Namen des Vereins für bildende Kunst.“

Jin Taixi, Abt des Baolin-Tempels in Washington D.C. und Vorsitzender der südkoreanischen buddhistischen Vereinigung in Washington D.C, bei seiner Rede

Jin Taixi sagte: „Ich habe in den USA viele Falun Gong-Praktizierende und ihre Aktivitäten gesehen. Viele Amerikaner praktizieren Falun Gong. Falun Gong dient der Gesundheit und ist ein guter Kultivierungsweg. Ich finde es sehr schlimm, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) so einen guten Kultivierungsweg verfolgt. Warum darf sie solch eine gutherzige Gruppe unterdrücken? Das kann man nicht zu dulden.“

„Obwohl sich die Falun Gong-Praktizierenden in einer schwierigen Situation befinden, verbreiten sie die wahren Umstände von Falun Gong. Ich wünsche ihnen größere Erfolge in der Zukunft.“

Herr Quan Hongda, Vorsitzender des Falun Dafa-Vereins Südkorea, bei seiner Rede

Herr Quan Hongda, Vorsitzender des Falun Dafa-Vereins Südkorea, Veranstalter dieser Ausstellung, äußerte: „Die Künstler sind alle Falun Gong-Praktizierende. Darunter gibt es zum Beispiel Professor Zhang Kunlun, der die brutale Verfolgung am eigenen Leib erlebt hat. Wir möchten die Menschen durch diese Kunstausstellung auffordern, solchen Praktizierenden zu helfen und der KPCh Einhalt zu gebieten, Falun Gong-Praktizierende zu verfolgen.“

Die Themen dieser Kunstausstellung sind „Schönheit der Kultivierung“, „Kompromissloser Mut“, „Aufruf zur Gerechtigkeit“ und „Durchsetzen der Gerechtigkeit“. Auch die Kunstwerke, die beim internationalen Malwettbewerb 2008 des Fernsehsenders NTDTV die Goldmedaille und Bronzemedaille gewonnen haben, sind in dieser Kunstausstellung zu sehen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv