Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Kanada: Falun Gong-Praktizierende machten die Übungen im Freien, Menschen mit Schicksalsverbindung erhielten das Fa

Am 02.08.2010 fand das Festival BC Day in der Provinz British Columbia in Kanada statt. Die Falun Gong-Praktizierenden aus Vancouver machten gemeinsam die Übungen vor der öffentlichen Bibliothek in der Stadt Richmond, wo viele Chinesen wohnen. Die harmonische Übungsatmosphäre zog viele Passanten an und bot den Menschen mit Schicksalsverbindung die Chance, die Übungen zu lernen.

Falun Gong-Praktizierende machen gemeinsam die Übungen

Ein Russe lernt die Übungen sorgfältig (Rechts)

Kinder praktizieren die Übungen mit ihren Eltern.

Die Übungszeit von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr ist im Sommer eine gute Zeit, um Menschen zu erreichen. Viele gingen spazieren oder trieben Sport. Als die Übungsmusik von Falun Gong erklang, bildete die friedliche Übungsszene einen klaren Kontrast zu dem Getümmel auf dem Platz.

Passanten schauten mit großem Interesse zu und nahmen die Materialien über Falun Gong gerne an. Interessiert hörten sie zu, wenn ihnen Falun Gong-Praktizierende die wahren Umstände erklärten. Besonders waren die Chinesen sehr überrascht, als sie die zahlreichen Falun Gong-Praktizierenden die Übungen machen sahen. Die anderen Chinesen unterhielten sich und genossen die fröhliche Abendstimmung.

Eine alte Dame, die erst kürzlich aus Festland China kam, blieb lange Zeit am Übungsplatz stehen und schaute sorgfältig zu. Sie sagte zu einem Praktizierenden, dass sie hier starkes Qi spüre. Sie erzählte, dass sie normalerweise starke Schmerzen in den Hüftgelenken habe, aber nachdem sie die kurze Einführung von Falun Gong gelesen habe seien die Schmerzen verschwunden. Sie möchte die Übungen gerne lernen. Sie sagte noch, dass Jiang Zemin, der Falun Gong verfolgt, sehr böse sei.

Ein paar Russen unterhielten sich auf einer Steinbank sitzend in der Nähe des Übungsplatzes. Einer kam zu den Praktizierenden und sagte, dass er die Übungen lernen wolle. Ein Praktizierender brachte ihm die Übungen geduldig bei. Er folgte der Übungsmusik und begann die Übungen zu lernen.

Auch ein junger Mann aus Singapur lernte alle fünf Übungen. Er fand Falun Gong sehr gut und wird die Übungen standhaft weiter praktizieren. Die Praktizierenden sagten ihm, dass er das Hauptwerk von Falun Gong „Zhuan Falun“ lesen sollte. Er nahm die Empfehlung gerne an.

So können das Fa verbreitet und die wahren Umstände erklärt werden. Das entspricht auch der vom Meister bestimmten Kultivierungsform „Gemeinsam Übungen machen. Gemeinsam Fa lernen. Eine Fa-Konferenz veranstalten“.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv