Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Gouverneur der Provinz Shaanxi, China, angeklagt wegen der Verfolgung von Falun Dafa

Zhao Zhengyong, der Gouverneur der chinesischen Provinz Shaanxi, wurde vom taiwanischen Falun Dafa-Verein wegen seiner Rolle bei der brutalen Verfolgung von Falun Dafa in China angeklagt. Falun Dafa-Praktizierende reichten in Taiwan mehrere Klagen gegen Zhao ein. Als Zhao Zhengyong am 16. September in Chiayi ankam, reichten die Falun Dafa-Praktizierenden eine weitere Klage gegen ihn ein. Eine Gruppe von Praktizierenden veranstaltete eine Protestveranstaltung vor dem Hotel, wo Zhao abgestiegen war. Die Protestierenden bildeten eine fast 200 Meter lange Menschenschlange mit Transparenten mit Aufschriften, die die Verfolgung entlarvten und die Anklagen gegen den Verfolger verkündeten.

Auf dem Transparent der Praktizierenden war Folgendes zu lesen: „Zhao Zhengyon, Sie werden wegen der Verfolgung von Falun Dafa angeklagt!“

Die Protesttransparente vor dem Hotel, in dem Zhao Zhengyong wohnte

Die fast 200 Meter lange Strecke mit Transparenten

Zhao Zhengyong war zehn Jahre lang politischer Führer in der Provinz Shaanxi, wo er direkt an der Verfolgung von Falun Dafa beteiligt war. Auch Huang Huahua, Gouverneur der Provinz Guangdong, wurde im Ausland wegen seiner Rolle bei der Verfolgung angeklagt. Bis heute reichten Falun Dafa-Praktizierende auf der ganzen Welt 31 Anklagen gegen Täter der Verfolgung von Falun Dafa-Praktizierenden in China ein.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv