Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland: Gesundheitswoche in Bremen – „Körper und Geist – eine untrennbare Einheit“

Bilden Geist und Körper eine untrennbare Einheit? Inwieweit stehen Spontanheilungen in Verbindung mit einem mentalen und psychischen Wandel? Während Mediziner, Psychologen und Neurologen diesen Forschungsfragen nachgehen, berichtet ein Großteil der Praktizierenden der Übungspraktik Falun Gong (auch Falun Dafa genannt) von genau diesen Spontanheilungen sowie einer damit einhergehenden Veränderung ihrer inneren geistigen Haltung.

Im Rahmen einer Gesundheitswoche unter dem Motto „Center Vitale“ stellten auf Einladung der Internationale Prävention Organisation e.V. (IPO) (1) Falun Gong-Praktizierende aus Norddeutschland Falun Gong vor. Wie schon in den Jahren zuvor führten sie an zwei Tagen die fünf leicht erlernbaren Falun Gong-Übungen vor und erklärten in anschließenden Vorträgen die Besonderheiten dieser Übungspraktik, die tief verwurzelt ist in der alten traditionellen Kultur Chinas.

Übungsvorführung der fünf harmonischen Falun Gong-Übungen

Die zweite Übung „Falun Pfahlstellung“

Die Meditationsübung im Falun Gong

Falun Gong, mit schätzungsweise 100 Mio. Praktizierenden in über 110 Ländern, ist die weltweit am weitesten verbreitete Qigong-Schule. Im Falun Gong wird sie „Kultivierungsschule für Körper und Geist“ genannt, was schon darauf hinweist, dass es weit mehr ist als nur ein Übungssystem, das der Gesundheitserhaltung dient. Im Falun Gong führt die geistige Angleichung der Praktizierenden an hohe moralische und ethische Werte zu einem inneren geistigen Wandel. Grundlage dieser Werte sind die Grundsätze „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“. Sie werden im Falun Gong als Eigenschaften des Kosmos angesehen und damit als Grundlage für Gesundheit, für eine Harmonisierung von Körper und Geist sowie ein Leben im Einklang mit Mensch und Natur. Im Lebensalltag haben sie für die Praktizierenden eine anleitende Funktion.

Falun Gong – nachweislich positive Wirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden

Während der Gesundheitswoche waren neben der Ruhe und Sanftheit, die die Vorführung der Übungen ausstrahlte, besonders diese Heilungskräfte von Falun Gong, die das Interesse der Besucher weckten. Fünf groß angelegte empirische Studien mit insgesamt über 35.000 Versuchsteilnehmern mehrerer medizinischen Institutionen in China hatten bereits im Jahre 1998 die enormen positiven Wirkungen von Falun Gong auf Gesundheit und Wohlbefinden belegt.

Vortrag über die Besonderheiten von Falun Gong

In Deutschland gibt es bislang noch keine systematischen Untersuchungen zu Falun Gong. Laut Dr. med. Huige Li sind jedoch bereits einige Fälle aus Deutschland dokumentiert, bei denen Übende durch das Praktizieren von Falun Gong teilweise oder vollständig von ihren Krankheiten befreit wurden. Das Spektrum der Erkrankungen reiche von Heuschnupfen bis zu Diabetes, Hypertonie, Osteoporose und Lungenkrebs. Dr. med. Huige Li ist seit 2000 Forschungsprojektleiter am Pharmakologischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und hat am Beispiel von Falun Gong die Heilungskräfte spiritueller Praktiken untersucht.

Harmonisierung des Immunsystems

Im Falun Gong werden Krankheiten als „unrichtige Zustände“ angesehen. Das Praktizieren von Falun Gong könne diese „unrichtigen Zustände“ korrigieren. Dazu Dr. med. Huige Li: „Die Heilwirkung ist dabei relativ unabhängig von der vorliegenden Erkrankung und richtet sich allgemein positiv auf alle Systeme des Körpers aus. Die auf zellulärer und molekularer Ebene ablaufenden Wirkmechanismen sind noch wenig bekannt, jedoch gibt es die ersten biomedizinischen Untersuchungen.“ Eine dieser biomedizinischen Untersuchungen an der Universität Texas ergab, dass das Praktizieren von Falun Gong zu einer Harmonisierung des Immunsystems führt. Falun Gong-Praktizierende haben hiernach durch eine effiziente Beseitigung von Krankheitserregern einen erhöhten Schutz vor Infektionen, ohne dass es zu einer unkontrollierten (und damit schädigenden) Aktivierung von Immunzellen kommt.

Anmerkung:
(1) Internationale Prävention Organisation e.V.: ein großes, unabhängiges gemeinnütziges Netzwerk für Gesundheitskommunikation in Europa

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv