Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

UK: Falun Dafa auf dem Schnuppertag einer Universität

Obwohl nicht Semesteranfang war, veranstaltete eine britische Universität eine Ausstellung, um die Vereine und Kurse, die an der Universität 2003 gewählt werden können, vorzustellen. Falun Dafa Praktizierende waren ebenfalls dabei und hatten einen Stand, um die Menschen über Falun Dafa und seine ungerechte Verfolgung in China zu informieren. An der Universität gibt es bereits den Verein „Freunde von Falun Gong“, der auch bald einen wöchentlichen Falun Gong Kurs anbieten soll. Am Stand zeigten die Praktizierenden die Falun Gong Übungen, die sich viele westliche und asiatische Studenten ansahen.

Die Universität hat einen hohen Anteil an chinesischen Studenten, die überrascht und verblüfft waren, als Falun Gong Praktizierende die sanften Übungen vorführten. Denn Jiangs Regime erzählt ihnen, dass Falun Gong auf der ganzen Welt verboten sei und weitere Lügen. Die chinesischen Studenten waren überrascht zu erfahren, dass die Praktizierenden gute Menschen und die Falun Gong Übungen sehr friedlich und schön sind. Auf den T-Shirts der Praktizierenden stand „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“, die Prinzipien von Falun Dafa, auf Chinesisch und auf Englisch. Sehr viele Chinesen nahmen mehr als nur gerne die Video-CDs und die Broschüren an, in denen das Grauen der Verfolgung entlarvt wird. Viele Menschen waren sehr daran interessiert mehr über Falun Dafa zu erfahren.

Der Tag war so erfolgreich, dass sogar die Mitglieder des Chinesischen Studentenvereins, die direkt gegenüber einen Stand hatten, die Infomaterialien, die wir ihnen gegeben hatten, gründlich durchlasen. Nach den Aktivitäten gab es viele Menschen, die Bemerkungen darüber machten, wie friedlich die Übungen ausgesehen hätten. Viele Studenten waren sehr darüber verwundert, wie solch eine friedliche Sache so böswillig verfolgt werden kann.

Übersetzt aus dem Englischen: http://www.clearharmony.net/articles/200301/9911.html

Das Neueste

Archiv