Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Die Kampagne in San Francisco Bay Area zur Rettung von Charles Li traf auf großes Medieninteresse (Foto)

Falun Gong Praktizierende in San Francisco Bay Area, USA

Am 30. Januar 2003 veranstalteten Falun Gong Praktizierende in San Francisco vor der Chinesischen Botschaft eine Pressekonferenz zur Rettung des Falun Gong Praktizierenden Charles Li, eines amerikanischen Bürgers. Viele chinesisch- und englischsprachige Medienvertreter nahmen daran teil, z.B. ABC (TV), Columbia Broadcasting Company (TV), New Tang Dynasty TV Station, San Francisco Cronicle, San Jose Mercury, the Epochtime, RFA. Die Stimme von Bay Area Chinese Radio Station berichtete über das Geschehen.

Auf der Pressekonferenz forderte Dr. Lis Verlobte das Jiang Regime auf, ihn bedingungslos freizulassen. Sie sagte, dass Dr. Li ein sehr guter Mensch sei, und der wahre Grund seiner Verhaftung der sei, dass er Falun Gong Praktizierender ist. Dr. Zhang Xuerong und Herr Adam Leining vom Falun Dafa Informationszentrum appellierten auch an die Internationale Gemeinschaft dem Fall Aufmerksamkeit zu schenken, und bei der Rettung Dr. Lis zu helfen.

Die Nachricht von Dr. Lis Gefangenschaft wurden rasch berichtet. Am nächsten Tag fanden sich Berichte in nationalen Medien, wie CNN, Washington Post, New York Times, VOA, sowie in allen lokalen chinesischen und englischen Medien.

Die Falun Gong Praktizierenden werden weiter die Freilassung von Dr. Li fordern, bis er nach Hause zurückgekehrt ist.

Quelle: http://www.clearharmony.net/articles/200302/10105p.html

Das Neueste

Archiv