Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Schweiz: Feier des Welt Falun Dafa Tag (Fotos)

(Clear Harmony) – Am 13. Mai 2003 versammelten sich die Schweizer Praktizierenden am Folansi Platz, um den 11. Jahrestag des Beginns der öffentlichen Verbreitung von Falun Gong durch unseren Lehrer Li Hongzhi in der berühmten Kulturstadt Lausanne zu feiern. Sie zeigten die Übungen, gaben Einführungen in Falun Gong für die die Passanten und erzählten den Leuten über die brutale Verfolgung von 100 Millionen unschuldigen Falun Gong Praktizierenden in China.

Die Aktivitäten in Lausanne wurden an einem Wochenende veranstaltet, und viele Praktizierende nahmen sich einen Tag frei, um daran teilzunehmen. Obwohl es regnete, hörten sie nicht auf, die Übungen zu praktizieren und Aufrichtige Gedanken auszusenden. Viele Passanten wurden durch diesen Anblick berührt. Eine Unterschriftensammlung wurde organisiert, um die schwedische Praktizierende Frau Pirjo Svensson zu retten, die, aufgrund von Druck des Jiang Regimes, gesetzwidrig von den thailändischen Behörden inhaftiert wurde, trotz deutlicher Aufforderungen der schwedischen Regierung. Die Praktizierenden hoffen, dass diese Unterschriften die Vereinten Nationen und die EU dazu bewegen werden, sich für die Rettung von Frau Pirjo Svensson einzusetzen. Einige Praktizierende, welche aus den deutschsprachigen Regionen der Schweiz kommen, nahmen auch mit ganzem Herzen teil, obwohl sie kein Französisch sprechen konnten. Bis um 6 Uhr Abends wurden einige tausend Unterschriften gesammelt.

Um während des Sammelns der Unterschriften mehr Menschen über Falun Dafa und die Verfolgung in China zu informieren, teilten sich die Praktizierenden in mehrere kleine Gruppen auf, und besuchten die Universität, Chinesische Restaurants und das Internationale Olympische Komitee. Um die Mittagessenszeit gingen die Praktizierenden in die beiden Mensas der Universität Lausanne, gingen von Tisch zu Tisch, und sammelten Unterschriften und erzählten den Leuten die Tastsachen. Fast alle Studenten hießen sie willkommen, und unterschrieben sehr gerne. Eine Gruppe westlicher Praktizierender ging in viele Chinesische Restaurants, um die Flyer und VCDs zu verteilen. Ein Restaurantbesitzer sagte, dass seine Mutter in China an vielen Krankheiten litt. Nachdem sie mit den Falun Gong Übungen begann, wurde sie gesund, und sie fand sie sehr gut. Aber nachdem die Verfolgung im Juli 1999 begann, gab seine Mutter dem Druck nach, und sie wagte nicht, zu praktizieren. Ihre Gesundheit wurde wieder schlecht. Dieser Mann sagte auch, dass er gehört habe, dass die Falun Gong Praktizierenden zur Zeit Jiang Zemin wegen Völkermordes anklagen, und er sagte: „Das ist großartig! Ich unterstütze sie.“

Kurz bevor die Aktivitäten beendet waren, machten Praktizierende ein Gruppenfoto am schönen Genfer See. Mit tiefem Respekt sprachen alle im Chor: „Wir grüßen sie, Meister!“ Und : „Alles Gute zum Geburtstag!“

Chinesische Version: http://yuanming.net/articles/200305/20306.html
Aus dem Englischen übersetzt: http://www.clearharmony.net/articles/200305/12447.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv