Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Österreich: Kundgebung in Wien – „Die ganze Welt sollte über die Fakten der Verfolgung Bescheid wissen”

„Die ganze Welt sollte über die Verfolgung und das, was in China geschieht, Bescheid wissen“, sagte ein Passant zu einem Falun Gong-Praktizierenden am 19. September 2015 bei einer Kundgebung auf dem Stephansplatz im österreichischen Wien. Dieser Mann und seine Frau hörten sich die Reden bei der Kundgebung an.

Die Redner sprachen über die Verfolgung von Falun Gong durch die Kommunistische Partei Chinas und über die Unterstützung der Strafanzeigen gegen Jiang Zemin, den früheren Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Chinas, der die Verfolgung 1999 begann.

„… mehr als ein Verbrechen“, sagt dieses Paar nach der Kundgebung über die Verfolgung von Falun Gong.

Das Paar unterschrieb die Petition gegen die Verfolgung der KPCh. Der Mann, von Beruf Ingenieur, sagte: „Wir kennen Falun Gong. Ich glaube, dass die KPCh schrecklich ist. Sie lässt eine solch grauenvolle Verfolgung zu, die mehr ist als ein Verbrechen.“

„Ich habe die Petition schon in Deutschland unterschrieben. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg“, sagte die Frau, die die Meinung ihres Mannes teilte.

Kundgebung auf dem Stephansplatz im österreichischen Wien am 19. September 2015

Die Zuschauer lauschen dem Moderator, der die Strafanzeige gegen Jiang Zemin erläutert.

Der belgische Falun Gong-Praktizierende Laurence hält ein Transparent.

Das große Transparent mit der Aufschrift „166.800 Personen haben gegen den früheren chinesischen Diktator Jiang Zemin Strafanzeige erstattet“ wurde von belgischen Falun Gong-Praktizierenden hergestellt. „Wir haben dieses große Transparent für unsere Aktivitäten vor der chinesischen Botschaft in Belgien gemacht“, sagte der Falun Gong-Praktizierende Laurence. „Meine Eltern und meine Schwester praktizieren seit fast zehn Jahren Falun Gong. Als mein Vater von der Strafanzeige gegen Jiang erfuhr, dachte er sofort daran, das chinesische Personal in der Botschaft darüber zu informieren.“

Die Zahl der Menschen, die Strafanzeige gegen Jiang Zemin erstatten, steigt von Tag zu Tag beträchtlich an. Ende September wurden bereits 180.000 Strafanzeigen gezählt…. (siehe dazu: http://de.minghui.org/html/articles/2015/10/1/117088.html)

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv