Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Großbritannien: Das Mondfest in Leeds – eine gute Gelegenheit die Chinesen auf Falun Gong und die Verfolgung aufmerksam zu machen

Am 8. September 2003, wurde anlässlich des Mitte-Oktober-Festes, das auch als Chinesisches Mondfest bekannt ist, im Rathaus in Leeds eine Feier, veranstaltet. Die dort lebenden Praktizierenden sahen darin eine willkommene Gelegenheit, die Menschen über Falun Gong und die Verfolgung zu informieren, die sie nicht verpassen wollten. Sie gingen früh zu einer Kreuzung in der Nähe des Veranstaltungsortes, an der viele der Teilnehmer der Feier vorbeikamen und verteilten dort die Infomaterialien. Es dauerte nicht lange, bis sich interessante Dinge ereigneten. Viele der Leute wollten sich mit den Praktizierenden näher unterhalten. Auf einer der Straßenseiten wurde ein Praktizierender von einer Traube an Menschen umringt. Sie gingen erst wieder, nachdem sie die Materialien über Falun Gong erhalten hatten.

Viele Menschen waren bewegt. Ein Praktizierender sagte nur leise, „Heute sind wir hier, um mit euch das Mondfest zu feiern. Aber haben wir auch an die über die 700 Praktizierenden, die in China zu Tode gefoltert wurden, gedacht? Wie werden wohl ihre Verwandten, das Mondfest verbringen? Die Praktizierenden sind alles gute Menschen; sie wollen lediglich auf die wahren Begebenheiten aufmerksam machen.“ Einer der Passante fragte sofort, „Sind diese Menschen tatsächlich alle gestorben?“ Viele der anderen Leute waren still, jedoch konnte man an ihrem Gesichtsausdruck sehen, dass sie verstehen, was in China passiert. Ein älterer Mann verstand zu Anfang nicht, was Falun Gong ist und schaute sehr misstrauisch. Ein Praktizierender ging zu ihm und hielt ihm eine Video-CD hin. Der alte Mann lächelte, nahm die VCD und winkte zum Abschied. Oft wurden die Praktizierenden gefragt, wie man zur Feier käme und noch andere Einzelheiten über die Veranstaltung. Die Praktizierenden waren hilfsbereit und gaben geduldig Auskunft. Später erfuhren sie von den Leuten, „Oh, also seid ihr Falun Gong Praktizierende, wir dachten ihr wärt die Organisatoren der Feier!“ Ein Mann aus China fragte, “Wann habt ihr euren nächsten Einführungskurs. Bitte rufen Sie mich an, ich möchte die Übungen lernen.“

Zu dieser Veranstaltung wurde eine große Menge an Infomaterialien verteilt und als sich die Praktizierenden umschauten, sahen sie, wie diese von den Leuten sorgfältig gelesen wurden. Schließlich hat fast jeder eine Infobroschüre erhalten. Einer witzelte, “Ich dachte heute sei das Mondfest und keine Leserunde für Falun Gong Materialien!” Nachdem die Vorführungen begangen, standen die Praktizierenden mit leeren Taschen im Mondlicht und lächelten zufrieden.

Chinesische Version: http://www.yuanming.net/articles/200309/24153.html
Englische Version: http://www.clearharmony.net/articles/200309/15239.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv