Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Brief des europäischen Falun Dafa Vereins (Teil 1)

Teil 2: http://de.clearharmony.net/articles/200502/22217.html

Vor kurzem haben wir über die dunklen Machenschaften der chinesischen Behörden erfahren, die sich auf ausländische Regierungen und ihre Institutionen ausrichtet. Ihr Ziel ist, Lügen zu verbreiten, Hass zu säen und Missverständnisse gegenüber Menschen zu erzeugen, die eine beliebte Form von traditioneller chinesischer Praxis mit dem Namen Falun Gong praktizieren. In der Ukraine zum Beispiel haben sie ihre sensationelle und abscheuliche Propaganda beim Ministerium für Erziehung und Wissenschaft verbreitet und diese dazu gezwungen, sie an alle Abteilungen und Gebiete zu verbreiten. Wir möchten Sie bezüglich der neuesten List bei ihrer Kampagne der "Auslöschung von Falun Gong" im In- und Ausland vorwarnen. Dies ist ein weiterer Versuch in einer langen Liste von Störungen, die von chinesischen Behörden organisiert wurden und in die Angelegenheiten von souveränen Nationen eingreift, damit sie ihr eigenes engstirniges und brutales Ziel erreichen, ihr eigenes Volk zu zerstören und andere mit Lügen zu vergiften. Bitte lesen Sie unten die Beispiele ihrer "Außenpolitik".

Die Verfolgung, die ganz China betrifft

100 Millionen chinesische Staatsbürger haben fünfeinhalb Jahre Verfolgung ertragen müssen. Es handelt sich um Falun Gong Praktizierende. Falun Gong ist eine Art von chinesischem Yoga mit dem Namen Qigong. Es basiert auf fünf Übungen und den Kultivierungsprinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Es wurde in den neunziger Jahren ungemein populär, bis seine Paranoia und sein Neid auf die weite Verbreitung den ehemaligen chinesischen Staatschef Jiang Zemin dazu trieb, im Juli 1999 eine brutale, widerrechtliche und ungerechtfertigte Niederschlagung in Gang zu setzen. Diese Auslöschungskampagne dauert immer noch an. Internationale Organisationen, wie zum Beispiel Amnesty International, Human Rights Watch und die UNO haben diese Verfolgung dokumentiert und Rechtsanwälte haben sie als Völkermord gebrandmarkt. Sie betrifft nicht nur die 100 Millionen Falun Gong Praktizierenden und ihre Familien selber, sondern diese Politik bewirkt, dass kein chinesischer Bürger vermeiden kann, an der Verfolgung gegen seine Mitbürger teilzunehmen. Niemand darf einem Falun Gong Praktizierenden moralische, medizinische oder rechtliche Unterstützung gewähren, wenn man nicht für sein eigenes Leben, seine Interessen und Möglichkeiten fürchten will. Würden Sie nicht zustimmen, dass diese Verfolgung ein erschreckendes Ausmaß hat?

Es verletzt eindeutig die Internationale Konvention zu bürgerlichen und politischen Rechten, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und Chinas eigene Verfassung. Ihr Ausmaß und Wesen sind einmalig in der Geschichte, da sie unzählige Menschen betrifft, die alle Arten von Verfolgungstaktiken erdulden müssen, von Folter über Verweigerung einer Wohnung, eines Jobs, der Erziehung usw.. Und dies nur, weil sich die Praktizierenden körperlich, moralisch und geistig verbessern wollen. Außerdem müssen sie Diffamierung durch die unerbitterliche Staatspropaganda ertragen. Falun Gong ist unpolitisch und unverbindlich. Es gibt ausreichend Beweise, die zeigen, daß die chinesischen Behörden alles tun, um ihr irrationales Ziel zu erreichen.

Warum haben die chinesischen Behörden auf das Erziehungs- und Wissenschaftsministerium der Ukraine abgezielt?

Um im Ausland einen Anti-Falun Gong Impuls in Gang zu setzen, folgt der chinesische Staatsapparat den in China bereits weitgehend angewandten Richtlinien, wie:

„Einen Studenten erziehen/bilden, beeinflusst seine Familie, was wiederum Auswirkungen auf die ganze Gesellschaft hat“
„Einer verbreitet es an Hunderte, Hunderte verbreiten es wiederum an Tausende“

Solche Methoden sind allzu gebräuchlich in totalitären Systemen. Im Januar 2001 setzte die Anti-Kult Vereinigung Chinas die Kampagne ‚"Eine Million Unterschriftensammlung" in Gang, um die ganze Gesellschaft gegen Falun Gong aufzubringen und die Verfolgung gegenüber der Internationalen Gesellschaft und ihren eigenen Leuten zu rechtfertigen. Diese vom Politischen Komitee der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) initiierte Kampagne zielte hauptsächlich auf Schüler und lief unter dem Namen „zivile Organisation“. Die Absicht der Kampagne war, durch Gehirnwäsche bei Schülern in Mittel- und Elementarschulen deren Eltern zu beeinflussen. Offensichtlich zielt diese letzte Kampagne auf das demokratische Land der Ukraine und beabsichtigt auch dort, das Erziehungssystem als Werkzeug zur effizienten und effektiven Verbreitung der Propaganda unter einer breiten Sparte in der Gesellschaft zu benutzen.

Herausfinden der Wahrheit

Gegenwärtig wird Falun Gong in nahezu 60 Ländern weltweit – von Gefängnissen in Bali bis zu Schulen in Südindien – praktiziert. Und dennoch ist China die einzige Nation, welche eine brutale und sinnlose Auslöschungskampagne gegen friedliche und gesetzestreue Menschen durchführt.

Wenn Sie gerne mehr über diese Verfolgung oder das Praktizieren von Falun Gong wissen und klar die Lügen von der Wahrheit unterscheiden möchten, können Sie folgende Webseiten aufsuchen:

www.faluninfo.de, www.falundafa.de, www.clearharmony.de

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv